Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung von Live-Kursen

{"id":31,"name":"Vera Mirzoyan","name_am":"Vera Mirzoyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/WvnS04gG02N7hzJMRV4B-1680000710\/vmjpg","other_profession":null}

Artikel von Vera Mirzoyan

Veröffentlicht 12 Feb 2021
9 Minute gelesen
Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung von Live-Kursen

Durch die schnelle Verbreitung von COVID 19 im Jahr 2020 haben sich viele Aspekte unseres Lebens stark verändert. Eine der wichtigsten Veränderungen betraf den Bildungssektor. Können Sie sich vorstellen, warum?

Die Menschen wollen immer etwas Neues und Interessantes lernen. Und im Leben dreht sich alles ums Lernen. Dementsprechend finden die Menschen immer Wege, um diesen Prozess zu vervollständigen und den bestmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

Als die Menschen anfingen, Online-Aktionen zu machen und Prozesse über das Internet zu vervollständigen, wurde die Bildung zu einer der bequemsten Branchen, die man vollständig online realisieren kann. Obwohl einige Fachleute immer noch zögern, sich für Online-Unterricht im Vergleich zu traditionellem Unterricht zu entscheiden, ist E-Teaching die Zukunft der Bildung.

Softwares wie Zoom oder Skype haben sich als bequeme Werkzeuge erwiesen, wenn es darum geht, mit den Lernenden in Kontakt zu treten und den Unterrichtsprozess durchzuführen.

Allerdings nehmen sie in manchen Fällen zu viel Zeit in Anspruch, um die Schüler über den bevorstehenden Unterricht zu informieren, einen Termin zu vereinbaren, Details zu präsentieren, zu erinnern usw.

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über Online-Live-Unterricht und die Art und Weise, wie man ihn effektiv durchführt, zu erfahren, dann sollten Sie weiterlesen. Im Folgenden werde ich Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vorstellen, die Ihnen dabei helfen wird, den Prozess zu verwirklichen und wirkliche Gewinne online zu erzielen.

Schritt 1 Identifizieren Sie den Unterschied zwischen Online-Kursen und Live-Kursen

Heutzutage neigen die Menschen dazu, Online-Kurse zu kaufen und einen neuen Beruf zu erlernen oder ihr Wissen durch Online-Kurse zu verbessern. Es gibt viele Plattformen, auf denen Bildungsanbieter ihre Kurse verkaufen.

Live-Unterricht ist jedoch etwas anders und erfordert eine Herangehensweise aus einer anderen Perspektive. Sie haben vielleicht schon von zwei Arten des Unterrichts gehört: asynchron und synchron.

Die asynchrone Methode bezieht sich auf den Prozess, bei dem die Schüler nach ihrem eigenen Zeitplan und ohne einen Trainer oder Ausbilder in Echtzeit lernen. Alle Aufgaben, einschließlich Kurse, Tests, Quiz usw. können jederzeit durchgeführt werden, solange der Kurs aktiv ist.

 

Identify the Difference between Courses and Live Classes Online

 

Beim synchronen Unterricht hingegen müssen die Teilnehmer (Lehrer und Schüler) miteinander kommunizieren und die Punkte entweder durch ein Treffen oder durch einen Videoanruf besprechen. Lehrende und Lernende müssen also zur gleichen Zeit in einer bestimmten Stunde online sein.

Betrachten wir den Online-Unterricht aus dieser Perspektive, so gelten Online-Kurse als asynchron, während Live-Kurse synchron sind. Sie brauchen sich jedoch noch keine Gedanken über die Methode zu machen, da sie im Laufe der Zeit geändert werden kann.

Schritt Nr. 2: Wählen Sie das beste Lehrformat

Sie haben die Wahl zwischen zwei Arten von Live-Kursen: entweder Webinar oder Meeting. Im Allgemeinen sind sich diese beiden Arten sehr ähnlich, aber wenn man tiefer einsteigt, gibt es einige Unterschiede.

Bei einem Webinar zeichnen Sie einen Live-Stream auf und starten einen Vortrag oder eine beliebige Art von Präsentation. Die Lernenden und Teilnehmer müssen weder einen Bildschirm teilen noch sich an dem Gespräch beteiligen. Sie hören nur zu und erhalten Wissen.

Auf der anderen Seite geben die Treffen eine Verbindung zwischen zwei Seiten vor: Lehrer und Lernende(r). Solche Treffen können sowohl einmalig als auch mehrmals stattfinden.

Sie können zum Beispiel mit einer Online-Schulung beginnen, ein Live-Klassenzimmer einrichten und ein paar Mal pro Woche Unterricht ansetzen. Solche Schulungen können Monate dauern, und die Teilnehmer werden jedes Mal benachrichtigt und nehmen am Unterricht teil.

Schritt Nr. 3: Erstellen Sie einen eindrucksvollen Unterrichtsplan

Wie organisieren Sie Ihren traditionellen Unterricht? Sicherlich haben Sie einen Plan, nach dem Sie den Unterricht gestalten. Genauso müssen Sie auch einen Plan für Ihren Live-Unterricht erstellen. Überlegen Sie, welche Punkte Sie erklären wollen, berücksichtigen Sie die Komplexität des Themas und die für die Einführung benötigte Zeit. Organisieren Sie dann Aufgaben, Diskussionen und ähnliche Aktivitäten je nach Ihrem Umfang.

Haben Sie ein klares Bild von der gesamten Unterrichtsstunde vor Augen. Das wird Ihnen helfen, selbstbewusst zu werden und Vertrauen bei den Lernenden zu wecken.

Beim Erstellen eines Plans sollten Sie die Lernziele der Schüler berücksichtigen und Ihr Bestes tun, um ihnen zu helfen, diese Ziele zu erreichen. Um den richtigen Weg einzuschlagen, beantworten Sie mehrere Fragen:

- Wer wird an Ihrem Unterricht teilnehmen? 
- Was werden Ihre Kursziele sein? 
- Wie werden Sie den Schülern helfen, ihre Lernziele zu erreichen?

 

Erstellen Sie einen beeindruckenden Unterrichtsplan

Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, kennen Sie Ihre Schüler genau und wissen, wie Sie ihre Erwartungen erfüllen können.

Schritt #4 Wählen Sie die bestmögliche Plattform

Einige Leute organisieren ihren Live-Unterricht über Skype oder Zoom. Wenn Sie jedoch ein Bildungsanbieter sind, der professionell sein und neben dem Live-Unterricht auch andere Funktionen anbieten möchte, sollten Sie unbedingt Ihre eigene Plattform erstellen.

Heutzutage gibt es viele Website-Builder, die erschwingliche Preispläne anbieten, um Ihre Website zu entwickeln und Dienstleistungen für einen breiten Markt anzubieten. Uteach ist eine dieser Plattformen. Sie ist risikofrei und Sie können sofort damit beginnen.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Live-Unterricht zu geben, Webinare zu organisieren, Online-Kurse anzubieten, verschiedene Formate von Lehrmaterial zu veröffentlichen, Tests zu präsentieren usw.

Was den Live-Unterricht betrifft, können Sie einen Stundenplan erstellen, in dem Sie die bevorstehenden Kurse mit detaillierten Beschreibungen, Daten und Zeiten und allen anderen Informationen, die Sie für notwendig halten, vorstellen. Die Schüler können sich den Stundenplan ansehen und "einen Platz buchen", um an Ihrem Unterricht teilzunehmen.

Es gibt jedoch noch eine weitere Funktion. Wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Schülern haben, die am Unterricht teilnehmen sollen oder zumindest daran interessiert sind, können Sie sie zum Unterricht einladen.

Sie brauchen nur deren E-Mail-Adressen in das Einladungsfeld einzutragen und schon erhalten diese Mitglieder Einladungen in Form von E-Mail-Briefen.

Wenn Ihnen das Angebot von Uteach gefällt, können Sie kostenlos starten und die Funktionen testen.

Nutzen Sie Ihre Chance

 

Schritt Nr. 5 Planen Sie ein Übungstreffen

Bevor Sie mit Ihren offiziellen Unterrichtstreffen beginnen, testen Sie die von Ihnen gewählte Plattform und planen Sie ein Übungstreffen. Bitten Sie einige Ihrer Freunde oder Verwandten, daran teilzunehmen, um zu sehen, wie gut die Plattformen funktionieren und wie Sie den Ablauf und die Zeit organisieren können.

Üben Sie die Kamera, das Mikrofon, das Licht, die Stimme, die Funktionen für die Bildschirmfreigabe und alles andere, was Sie während des echten Unterrichts brauchen werden.

 

Planen Sie ein Übungsmeeting

 

Auch den Chat während des Meetings sollten Sie ausprobieren. Manchmal hört man die Studenten wegen technischer Probleme nicht. Und um mit Ihnen sprechen zu können, müssen sie schreiben. Dieser Chat wird auch zum Senden von Sofortnachrichten, benötigten Dateien usw. verwendet. Er hilft, alles auf einer Plattform zu organisieren.

Dank dieses Übungstreffens werden Sie deutlich verstehen, wie viel Zeit Sie für die Organisation des technischen Teils benötigen und wie Sie die Zeit während einer Unterrichtsstunde einteilen. Dementsprechend können Sie Änderungen am Stundenplan oder an der Länge der Stunde vornehmen, um den Prozess zu kontrollieren.

Schritt Nr. 6: Wählen Sie die richtige Ausrüstung

Wenn Sie bereits eine Probestunde geübt haben, kennen Sie alle Nachteile und dieser Schritt besteht darin, sie zu beheben, um den Zuhörern das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Es sollte sehr hochwertig und effektiv sein, damit die Schüler nicht zögern, online zu wählen.

Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, auf die Sie sich konzentrieren sollten, sind:

- Web- oder Videokamera
- Mikrofon von guter Qualität
- richtige Beleuchtung

Sehen Sie? Alle genannten Punkte beziehen sich auf Hilfsmittel, die zu einer besseren Qualität des Unterrichts beitragen. Wenn Sie jedoch nur Slideshare-Präsentationen vorstellen möchten, können Sie auf Bildschirmaufzeichnungs-Tools wie Screencast o Matic zurückgreifen. Für die Präsentationen ist Google slides eine gute Wahl.

Schritt Nr. 7: Aktive Einbeziehung der Schüler

Keine Dienstleistung und kein Produkt wird geschätzt, solange es nicht die Zielgruppe erreicht. Ihre Lehrdienstleistungen bilden da keine Ausnahme. Sie sollten jede Art von Kanal nutzen, um die Schüler anzusprechen und sie in Ihren Live-Unterricht einzubeziehen.

 

Schüler aktiv einbeziehen

 

Sie sollten die potenziellen Lernenden über Ihren bevorstehenden Unterricht informieren, ihnen die Gründe für die Wahl dieses Unterrichts und die Vorteile, die sie von ihm erwarten, mitteilen. Potenzielle Schüler sollten klar verstehen, warum sie an dieser Unterrichtsstunde teilnehmen müssen und was sie davon haben werden.

Während der Unterrichtsstunde versuchen Sie, die Teilnehmer einzubinden. Stellen Sie Fragen, bieten Sie Themen zur Diskussion an und tun Sie etwas, das die Teilnehmer dazu bringt, wiederzukommen. Um dies zu erreichen, können Sie:

- Organisieren Sie kleine Gruppen oder Paare. Menschen mögen es, in Gruppenaktivitäten eingebunden zu sein. Das macht den Prozess interessanter, motiviert die Lernenden und erweitert ihre Fähigkeiten.

- Bieten Sie Live-Abstimmungen an. Stellen Sie Fragen mit einer oder mehreren Auswahlmöglichkeiten während des Live-Meetings.

Schritt Nr. 8: Verstehen Sie Ihre Plattform vollständig

Für welche Plattform Sie sich auch immer entscheiden, Sie sollten deren Funktionen beherrschen, um nicht in eine unangenehme Situation zu geraten. Selbst wenn ein technisches Problem auftritt, sollten Sie sofort erkennen, was falsch ist und wie Sie das Problem lösen können.

Auf der anderen Seite kann das vollständige Bild Ihrer Lehrplattform zu einer Quelle der Motivation werden. Sie kennen alle verfügbaren Funktionen und können über spannende Aktivitäten und interessante Aufgaben nachdenken, die alle Funktionen nutzen.

Wenn Sie eine Plattform auswählen, sollten Sie bereits die wichtigsten Funktionen kennen, die sie bietet. Wenn Sie sich noch nicht für eine Plattform entschieden haben, können Sie eine kostenlose Demo vereinbaren und alle Funktionen von Uteach kennenlernen. Unser Spezialist wird Ihnen alles im Detail zeigen und alle Ihre Fragen während eines Live-Meetings beantworten.

Verlieren Sie keine Zeit. 
 

Kostenlose Demo

 

 

 

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).