Soziale Medien zur Unterstützung des Online-Unterrichts nutzen

{"id":31,"name":"Vera Mirzoyan","name_am":"Vera Mirzoyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/WvnS04gG02N7hzJMRV4B-1680000710\/vmjpg","other_profession":null}

Artikel von Vera Mirzoyan

Veröffentlicht 02 Apr 2021
11 Minute gelesen
Soziale Medien zur Unterstützung des Online-Unterrichts nutzen

Heutzutage spielen die sozialen Medien eine große Rolle bei der Entwicklung einer Marke und bei dem Versuch, ihr Erfolgspotenzial voll auszuschöpfen.

 

Menschen, unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht, Wohnort, Fachgebiet oder ihren Interessen, nutzen die Kanäle der sozialen Medien, um über Neuigkeiten, Trends und Veränderungen in der Welt auf dem Laufenden zu bleiben. So haben die Menschen begonnen, soziale Medien im Geschäftsleben zu nutzen und potenzielle Kunden einfach und mit wenig Aufwand zu erreichen. Wenn Sie auch ein Unternehmen haben, dann sollten Sie bereits über die Nutzung sozialer Medien nachgedacht haben. Wahrscheinlich sind Sie ein Bildungsanbieter, der mehr Lernende erreichen möchte. Dank des großen Einflusses von Social Media auf die Bildung kann dies eine gute Wahl sein.

Warum sollten Sie Social Media für die Bildung nutzen?

Mit der Zeit hat Social Media bereits Vertrauen als zuverlässige Informationsquelle und Plattform gewonnen, auf der Unternehmen und Organisationen mit dem Publikum interagieren.

Heute übernehmen die Bildungseinrichtungen Social Media-Quellen in ihre Systeme und verlassen sich auf Gruppenressourcen und -mechanismen, um die Erfahrung und das Leben der Lernenden zu verbessern.

Dank des Einsatzes sozialer Medien in der Bildung haben die Schüler die Möglichkeit, mehr nützliche Informationen zu erhalten, sich verschiedenen Lerngruppen und anderen Bildungssystemen anzuschließen, die die Bildung bequemer machen.

Lassen Sie uns nun einige Punkte erörtern, die dabei helfen, soziale Medien für die Bildungsbranche zu nutzen und den Prozess zu verbessern und effektiver zu gestalten. Diese Punkte können auch als Vorteile des Einflusses sozialer Medien auf das Bildungswesen angesehen werden.

 

#1 Gelegenheit zum Austausch von Updates

 

Heutzutage nutzen Menschen soziale Medien für ihr Geschäft. Sie erstellen Unternehmensprofile auf verschiedenen Social-Media-Kanälen und teilen alle Arten von Aktualisierungen in Bezug auf ihre Dienstleistungen und Angebote. Die Bildungsbranche bildet hier keine Ausnahme. Einzelne Lehrer, Tutoren oder andere Bildungseinrichtungen machen die Menschen auf ihre beruflichen Aktivitäten aufmerksam.

 

Share Updates

 

Sie haben zum Beispiel eine neue Online-Kurs auf Ihrer persönlichen Website veröffentlicht, und Sie möchten vielleicht andere über diesen Kurs informieren und ihn verkaufen, um so ein beträchtliches Einkommen zu erzielen.

Sie können darüber zum Beispiel auf Facebook, Twitter, Linkedin oder Instagram posten. Dabei sollten Sie die Plattform berücksichtigen, auf der die potenziellen Lernenden am ehesten zu finden sind. Zum Beispiel nutzen Englischlehrer Instagram für die Werbung für ihr Kleinunternehmen, um mehr Schüler zu gewinnen und ihre eigenen Sprachzentren zu eröffnen.

Achten Sie darauf, nützliche Inhalte erstellen, die sich auf informative Updates, ansprechende Umfragen, Veranstaltungen, attraktive Videos und jede Form von Inhalten beziehen, die für ihre Dienstleistungen geeignet und gleichzeitig für den Zielmarkt interessant sind.

Solche Beiträge können je nach dem gewählten Social Media Management-Stil und den Kanälen variieren. Jede Social-Media-Plattform hat ihre eigenen Richtlinien, Grundsätze und Vorlieben. Ihre Inhalte müssen für den gewählten sozialen Kanal geeignet sein und zu ihm passen.

 

#2 Bessere Form der Interaktion und Kommunikation

 

Da die Menschen überall auf den Plattformen der sozialen Medien präsent sind, ist es für Unternehmen und jede Art von Organisation einfacher, das Publikum zu erreichen und mit ihm zu interagieren. Dank der Inhalte, die Sie veröffentlichen, binden Sie das Publikum ein und wecken sein Interesse an Ihrem Angebot.

Über verschiedene Social Media-Kanäle können Sie verschiedene Formate von Inhalten präsentieren und das Publikum ansprechen. Auf diese Weise erreichen Sie bestimmte Personengruppen, indem Sie auf dem Social-Media-Kanal präsent sind, auf dem sie am ehesten zu finden sind.

Die Qualität der Interaktion mit dem Publikum steigt, da Sie die Vorlieben der Nutzer verfolgen und versuchen, sie auf der richtigen Plattform mit der richtigen Art von gezielten Inhalten zu finden.

 

#3 Live-Streams aufzeichnen

 

Social-Media-Kanäle ermöglichen es den Nutzern, Live-Streams zu erstellen. Auf diese Weise können Sie mit dem Publikum interagieren und eine neue Form von Inhalten präsentieren. Ein Live-Stream kann als Webinar in den sozialen Medien betrachtet werden, das Ihnen hilft, in einem neuen Format mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Als Bildungsanbieter können Sie ein Thema wählen, das für das Publikum interessant ist, und die Anliegen der Menschen in Bezug auf dieses Thema ermitteln. Während des Live-Streams sprechen Sie darüber, präsentieren einige erklärende Punkte, geben Tipps und Ratschläge.

 

Record Live Streams

 

Das Zielpublikum wird Ihrem Stream beitreten und seine Fragen stellen, Bedenken oder einfach nur Meinungen mitteilen und den Prozess noch interessanter gestalten. Sie können diese Fragen berücksichtigen und sich sogar etwas Zeit nehmen, um sie zu beantworten und Ihre sozialen Follower zufrieden zu stellen.

 

#4 Organisieren Sie Veranstaltungen

 

Haben Sie schon einmal Veranstaltungen organisiert, egal ob online oder an einem physischen Ort? Wenn ja, dann sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie Informationen über diese Veranstaltung weitergeben können, damit mehr Menschen davon erfahren und sich daran beteiligen.

Soziale Medienplattformen sind großartige Quellen, um diesen Prozess effektiv zu gestalten. Sie können eine Veranstaltung auf Facebook einrichten und alle Details, die Sie für angemessen halten, präsentieren. Hier können Sie Updates und nützliche Informationen posten, die die Leute dazu bringen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Es besteht die Möglichkeit, Freunde einzuladen und die Daten aller Leute zu erhalten, die "interessiert" oder "dabei" sind.

Events gehen in den sozialen Medien viral. Wenn jemand die Option "gehen" oder "interessiert" wählt, sehen seine Freunde es auf der Facebook-Timeline und interessieren sich vielleicht auch für die Veranstaltung.

 

#5 Erstellen Sie verwandte Gruppen und treten Sie ihnen bei

 

Heutzutage gibt es viele Social-Media-Gruppen zu verschiedenen Branchen und Themen. Nutzen Sie diesen Vorteil der sozialen Medien und treten Sie allen verwandten Gruppen bei. Hier können Sie sich an den Diskussionen beteiligen, Fragen beantworten, Ihre Meinung äußern und sich in den Kommunikationsprozess einbringen.

Wenn Sie Ihrer Zielgruppe helfen, wird Ihnen Vertrauen entgegengebracht, und die Menschen werden Sie als erfahrene Person akzeptieren, auf die sie sich bei Fragen verlassen können.

Sie können sogar eine persönliche Gruppe zu Ihrer eigenen Lehrplattform erstellen, der alle Ihre Schüler und potenziellen Lernenden beitreten, die sich für Ihre Lehrinhalte interessieren. Das Teilen von informativen Inhalten, Tipps und Ratschlägen wird sie motivieren und sie für Ihre Kurse, Live-Lektionen und jede Form von Inhalten, die Sie sich ausdenken, begeistern.

 

Create and Join Related Groups

 

Sie können Gruppen auf Facebook, LinkedIn erstellen und ihnen beitreten. Treten Sie Subreddits auf Reddit bei. Antworten Sie auf verwandte Fragen auf Quora. Beteiligen Sie sich an Diskussionen in verschiedenen Foren usw.

 

#6 Bessere Erreichbarkeit der Zielgruppe

 

Da die Menschen überall auf Social-Media-Plattformen sind, haben Sie die Möglichkeit, sie auf effektivere Weise zu erreichen. Bei der Anmeldung auf Social-Media-Plattformen geben die Menschen ihre Interessen an, und diese Daten stehen dem System zur Verfügung.

Die Algorithmen der sozialen Medien sind so entwickelt, dass sie die Interessen der Menschen berücksichtigen, und das System bietet dem Publikum Inhalte an, an denen es wahrscheinlich interessiert ist.

Dies ist eine sehr nützliche Funktion, die es Unternehmen und einzelnen Fachleuten ermöglicht, ihren Zielmarkt besser zu erreichen. Lesen Sie nun den nächsten Punkt. Es ist ein einfacher Weg, die Zielgruppe zu erreichen.

 

#7 Social Media Advertising

 

Werbekampagnen durchzuführen ist heutzutage eine sehr akzeptierte Erfahrung. Da es verschiedene Seiten und unterschiedliche Formate von Inhalten gibt, nimmt der Wettbewerb zwischen den Anbietern von Inhalten auf Social Media-Plattformen zu.

Dementsprechend denken Vermarkter über neue Wege nach, um den Wettbewerb anzuführen und die konkurrierenden Unternehmen zu übertreffen.

Die Erstellung von Anzeigen ist in dieser Hinsicht eine sehr gute Option. Es gibt verschiedene Formate von Social-Media-Anzeigen, je nach gewählter Plattform oder Art des Inhalts.

In jedem Fall sind diese Werbekampagnen sehr zielgerichtet und helfen dabei, genau die Menschen zu erreichen, indem sie ihren geografischen Standort, ihre Interessen, ihr Alter, ihr Geschlecht und andere Details berücksichtigen, die Ihnen helfen können, die genaue Persönlichkeit zu finden.

Es ist möglich, Anzeigen auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter usw. zu schalten. Sie können die Plattform wählen, auf der Sie am ehesten mehr Menschen erreichen können. Berücksichtigen Sie auch, dass der Preis für Werbung in sozialen Medien je nach Plattform, Standort und Branche variieren kann.

Alles hängt von der Höhe der verfügbaren Konkurrenz ab.

 

#8 Statistiken und Berichte

 

Statistiken sind im Marketing sehr wichtig. Sie helfen dabei, die Vorlieben der Zielgruppe, ihre Bedürfnisse, zufriedenstellende und enttäuschende Punkte zu ermitteln. Unter Berücksichtigung dieser Ergebnisse versteht man, was funktioniert und was nicht.

Der nächste Schritt besteht darin, den Inhalt zu verbessern oder einen besseren Ansatz zu wählen, um den Marktanforderungen gerecht zu werden.

 

Statistiken und Berichte

 

Social-Media-Plattformen bieten Statistiken nicht nur für Werbekampagnen, sondern auch für normale Beiträge. So erfahren Sie beispielsweise, wie viele Leute Ihren Beitrag gesehen haben, wer ihn geliked oder kommentiert hat, wie viele Shares es gibt und so weiter. Auf Instagram ist auch die Anzahl der gespeicherten Beiträge sichtbar.

Was die Statistiken der Werbekampagnen angeht, so erfahren Sie neben den Zahlen zum Engagement auch den Preis für einen Klick oder CPC (Cost Per Click) sowie den Prozentsatz der CTR (Click Through Rate), die Konversionsrate usw.

Die Verwendung von Social-Media-Statistiken und allen zugehörigen Berichten hilft Ihnen, die Dienste zu verbessern, die Vorlieben des Publikums zu ermitteln und Inhalte zu präsentieren, die das bestmögliche Engagement erzeugen.

 

#9 Erhöhtes Engagement

 

Die Fähigkeit, Ihre Dienstleistungen in verschiedenen Social Media-Kanälen zur Verfügung zu stellen, die Möglichkeit, den Zielmarkt auf allen möglichen Plattformen zu erreichen, sowie verschiedene Formate von Social Media-Inhalten haben ihren Einfluss auf die Steigerung des Engagements für die angebotenen Dienstleistungen.

Besonders in der Bildungsbranche sind die Zahlen noch höher, da jeder dazu neigt, etwas Neues zu lernen.

Soziale Medienstatistiken machen den Prozess noch effektiver und zielgerichteter. Dank der Berichte wissen Sie, was funktioniert und was nicht.

Dementsprechend verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit der Erstellung von Inhalten, die von der Zielgruppe nicht bevorzugt werden. Je mehr Plattformen, desto größer das Publikum!

Je mehr Plattformen, desto mehr verschiedene Inhalte!

Je mehr bevorzugte Inhalte, desto bessere Ergebnisse!

 

#10 Soziale Glaubwürdigkeit

 

Wenn sich die Leute mit den von Ihnen präsentierten Inhalten beschäftigen, vertrauen sie Ihnen und warten auf Ihre Updates. Sie sind daran interessiert, etwas über Sie zu erfahren, und verpassen nur ungern einen Ihrer Beiträge. Auf diese Weise schaffen Sie soziale Glaubwürdigkeit.

 

Soziale Glaubwürdigkeit

 

Allerdings sollten Sie bedenken, dass dies nicht ausreicht. Sie sollten die Gemeinschaft stärken. Ändern Sie niemals das Format und den Stil, die viele positive Ergebnisse und Eindrücke liefern. Enttäuschen Sie Ihre Follower nicht. Erstellen Sie einen Plan für die Inhalte und halten Sie sich an die Richtlinien, die auf dem Markt akzeptiert werden.

Von Zeit zu Zeit können Sie neue Formen von Material vorstellen und testen, um festzustellen, ob das Publikum interessiert ist oder nicht. Sie können sogar Umfragen oder Erhebungen durchführen und die Meinung der Nutzer erfragen. Auf diese Weise werden Sie feststellen, ob die Aktion es wert ist, sich dafür einzusetzen.

Zusammenfassend

Soziale Medien und Bildung sind eng miteinander verbunden. Ganz gleich, ob wir soziale Medien für die Hochschulbildung oder für eine einzelne Online-Schule betrachten, es lohnt sich, Zeit darauf zu verwenden. Dementsprechend werden Sie all die Vorteile erhalten, die ich oben erwähnt habe, und sogar noch mehr. Allerdings braucht es Zeit und Toleranz, um den richtigen Weg zum Erfolg zu finden.

Die Menschen sind unterschiedlich, die Bildungsrichtungen ebenso. Analysieren Sie also den Markt, stellen Sie detaillierte Nachforschungen an und konzentrieren Sie sich auf die vielversprechendsten Richtungen. Die Kanäle der sozialen Medien werden Ihnen dabei helfen, Ihre Bildungsinhalte zu verbreiten, egal ob es sich um Online-Videokurse, Live-Lektionen, Webinare, Quizfragen, Zertifizierungsschulungen oder was auch immer Sie sonst noch anbieten möchten.

Wenn Sie Sonderangebote und Verkäufe haben, können Sie Werbekampagnen durchführen, Gutscheine anbieten, usw. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Geld ausgeben. Seien Sie sicher, dass das Geld doppelt, dreifach und noch mehr zurückkommt.

Zuletzt möchte ich Ihnen noch mitteilen, dass Uteach keine Code-Websites für Bildungsanbieter anbietet. Wenn Sie noch keine eigene E-Teaching-Plattform haben, können Sie die Funktionen von Uteach ausprobieren. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein KOSTENLOSES Komplett-Abonnement zu nutzen. Und dennoch bieten alle kostenpflichtigen Tarife eine 14-tägige kostenlose Testphase an.
 

Kostenlos starten

 

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).