Herausforderungen in der Lehre: 6 Tipps für die Gestaltung von Online-Kursen

{"id":31,"name":"Vera Mirzoyan","name_am":"Vera Mirzoyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/WvnS04gG02N7hzJMRV4B-1680000710\/vmjpg","other_profession":null}

Artikel von Vera Mirzoyan

Veröffentlicht 23 Apr 2020
5 Minute gelesen
Herausforderungen in der Lehre: 6 Tipps für die Gestaltung von Online-Kursen

Wenn Sie bereits die Entscheidung getroffen haben, Online-Lehrer zu werden, dann ist dieser Artikel für Sie. Sie werden Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihre Fähigkeiten mit Hilfe von Online-Kursen an all jene weitergeben, die sie brauchen.

Sie sollten dabei sehr verantwortungsbewusst vorgehen, damit es keine Nachteile gibt und Ihre Schüler wissen, dass sie von einem Profi lernen.

Während des Prozesses werden Sie mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Einige Dinge können geändert oder missverstanden werden. Sie sollten also bereit sein, alles verantwortungsbewusst zu meistern. Wenn Sie es richtig machen und erkennen, was ein Online-Kurs ist, werden Sie sich die Antwort auf die Frage "Warum unterrichte ich? Warum unterrichten?". Wenn Sie online unterrichten, können Sie auch auf Online-Live-Kurse zurückgreifen.

Wenn Sie jedoch etwas haben wollen, das dauerhaft ist und kontinuierlich für Sie arbeitet, dann gewinnen Online-Kurse im Wettbewerb "Klasse gegen Kurs".

Ich werde diesmal einige Tipps vorstellen, wie man Online-Kurse erstellt. Dies wird eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sein, die Ihnen hilft, sich auf die richtigen Maßnahmen zur richtigen Zeit zu konzentrieren. So werden Sie die Herausforderungen des Unterrichtens leichter meistern. Los geht's!

Schritt 1: Planung

Beim Erstellen von Online-Kursen stellen sich viele Leute sofort vor die Kamera und schwupps... ist das Ergebnis nicht das, was sie erwartet haben und sie sind enttäuscht. Um eine solche Situation zu vermeiden, sollten Sie den Inhalt des gesamten Kurses planen. So können Sie den Prozess leichter steuern und ein Ergebnis erzielen, das Sie zufrieden stellt.

Planung

Vor allem sollten Sie eine klare Vorstellung vom Kurs haben. Sie sollten wissen, wie viele Videos in jedem Kurs enthalten sind und wie lang jedes Video sein wird. Es ist nicht empfehlenswert, sehr lange Videos zu erstellen, die Ihr Publikum irritieren und ermüden könnten.

Schritt #2 Klassifizierung

Nach der Planung sollten Sie Ihre Videolektionen klassifizieren. Dabei sollten Sie das Bildungsniveau Ihres Publikums sowie sein Potenzial und seinen Lerneifer berücksichtigen.

Es empfiehlt sich, die Kurse in drei Stufen einzuteilen - Anfänger, Fortgeschrittene und Experten.

*Schritt #3 Zusatzmaterial

Um ein Thema zu erläutern, müssen Sie manchmal Beispiele bringen oder zum Beispiel eine Aktion auf einem Computerbildschirm zeigen, damit sie für das Publikum leichter zugänglich ist.

In solchen Fällen sollten Sie vor Beginn der Dreharbeiten alle zusätzlichen Materialien vorbereiten. Dazu können Folien in verschiedenen Formaten, Diagramme, Zeichnungen usw. gehören. Wenn Sie solche Materialien jedoch nicht benötigen, können Sie diesen Schritt einfach überspringen.

Zusatzmaterial

Schritt #4 Dreharbeiten

Dies ist vielleicht der komplizierteste Prozess, vor allem für diejenigen, die nicht gerne vor der Kamera stehen. Wenn auch Sie ein solches Unbehagen haben, schauen Sie sich mehrere Kursautoren an und stellen Sie sich vor, dass Sie denselben Stoff präsentieren. Was würde Sie daran hindern, so frei und selbstbewusst aufzutreten?

Natürlich erfordert dies einen kleinen psychologischen Ansatz, aber wenn Sie über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen und diese in eine Einnahmequelle umwandeln wollen, werden Sie den richtigen Weg finden, sich auf sich selbst zu verlassen.

Wenn Sie bereits bereit sind, dann schalten Sie die Kamera ein, beginnen Sie mit der Aufnahme und teilen Sie Ihr nützliches Wissen. Achten Sie beim Sprechen auf Ihren Tonfall und Ihren Wortschatz. Sie sollten in einem Tonfall sprechen, der für Ihr Publikum angenehm ist.

Verwenden Sie Wörter, die für sie verständlich sind. Wenn nötig, können Sie die Definitionen einiger Begriffe einführen.

Shooting

Was den Tonfall betrifft, sollten Sie auf interessante Weise sprechen. Wenn Sie zum Beispiel die Lautstärke Ihrer Stimme erhöhen oder senken, wird Ihre Rede für das menschliche Ohr besser hörbar. Auch die Klarheit der Stimme ist wichtig.

Ihre Follower sollten nicht durch das Rauschen im Video enttäuscht werden. Achten Sie darauf, verwenden Sie spezielle Lautsprecher oder stellen Sie sicher, dass es in dem Bereich, in dem die Aufnahme stattfindet, keinen Lärm gibt.

Schritt Nr. 5 Überprüfen

Nach der Aufnahme sollten Sie das Video unbedingt überprüfen. Möglicherweise gibt es Unterbrechungen oder technische Ungereimtheiten, die bei den Schülern Verwirrung stiften oder zu einer falschen Wahrnehmung des Stoffes führen können.

Alle derartigen Fehler müssen vor der Veröffentlichung des Videos beseitigt werden. Das kann zu unnötigen Bedenken führen, aber ich bin sicher, dass Sie keinen falschen Eindruck haben wollen.

Schritt #6 Veröffentlichung

Wenn Ihr Online-Kurs die letzte Phase durchlaufen hat und frei von Mängeln ist, können Sie ihn in Ihre Plattform einbauen und für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Bei der Veröffentlichung sollten Sie auch den Preis des Kurses angeben, damit Ihre potenziellen Kursteilnehmer wissen, ob sie den Kurs in Anspruch nehmen können oder nicht.

Bei der Festlegung der Kosten für einen Online-Kurs sollten Sie bedenken, dass Sie eine große Zahl potenzieller Studenten verlieren, wenn Sie keinen angemessenen Preis verlangen.

Veröffentlichung

Bei Bedarf können Sie dem Online-Kurs einige Dateien in verschiedenen Formaten (z. B. Tabellen) beifügen.

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgen, können Sie Online-Kurse erstellen, die Ihre potenziellen Studenten lieben werden. Auch wenn etwas schief geht, seien Sie nicht enttäuscht.

Mit der Zeit werden Sie immer professioneller darin, Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten zu vermitteln. Denken Sie daran, dass alles durch die Erfahrung besser wird.

>
Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).