Virtuelle Schulungen und Webinare: Wählen Sie, was für Sie richtig ist

Artikel von Nelli Gevorgyan / Updated at .30 Beschädigen 2024
6 Minute gelesen
Virtuelle Schulungen und Webinare: Wählen Sie, was für Sie richtig ist

Virtuelle Schulungen und Online-Webinare erfreuen sich seit einigen Jahren großer Nachfrage. Die Digitalisierung der Lernbranche erweist sich als produktiv & effizient sowohl für Lernende als auch für Lehrende. 

Aber die Frage ist, was ist besser für Sie, virtuelle Schulungen oder Webinare? Dieser Artikel vergleicht die beiden und zeigt fünf wichtige Unterschiede auf, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. 

Wenn Sie also bereit sind, lassen Sie uns beginnen! 

Was ist virtuelles Training?

Zunächst einmal sollten wir mit den Definitionen beginnen. Was ist virtuelles Training?

Virtuelles Training ist Training, das darauf abzielt, Fähigkeiten und Kenntnisse in einem bestimmten Bereich innerhalb eines Programms zu entwickeln. Um ein virtuelles Trainingsprogramm zu entwerfen, muss man ein Experte auf dem Gebiet sein, denn es erfordert eine Aufgliederung des Bereichs, um eine Kursübersicht, relevante Themen, zusätzliche Materialien usw. zu erstellen. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass virtuelles Training ein gesundes Programm ist, das darauf abzielt, Leistung und Fähigkeiten in bestimmten Bereichen zu verbessern. 

Wann sollte man sich für virtuelle Schulungen entscheiden?

Sie können ein virtueller Ausbilder sein, wenn Sie ein fähiger Fachmann auf diesem Gebiet sind. 

Virtuelle Schulungen lassen sich gut skalieren und erfreuen sich einer hohen Nachfrage, wenn Sie wissen, wie Sie das Programm und sich selbst als Fachmann vermarkten können. 

Frau in virtuellem Klassenzimmer

Virtuelles Training ist der richtige Weg, wenn Sie Anfänger sind, aber ein Vollzeiteinkommen durch die Monetarisierung von Wissen erzielen wollen. 

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist eine virtuelle Veranstaltung, bei der der Gastgeber ein bestimmtes Thema oder, in einem breiteren Konzept, mehrere Themen behandeln kann. Es ähnelt einer Schulung, hat aber keine logische Fortsetzung. 

Webinare sind good for awareness, not for performance or skill development. 

Wenn Sie zum Beispiel ein Verkaufstrainer sind, der Leads für ein neues Verkaufstrainingsprogramm generieren möchte, ist ein Webinar eine gute Idee. Ihre Webinare sind in der Regel kostenlos und können ein bestimmtes Thema oder ein breiteres Themenspektrum abdecken, um die Fähigkeiten & Stil des Trainers oder Ausbilders zu präsentieren. 

Sie können auch Webinare zu verschiedenen Themen verkaufen (z.B.,

Wann sollten Sie sich für Webinare entscheiden?

Sie können Webinare nicht nur veranstalten, um Einnahmen zu erzielen, sondern auch, um Ihre Kurse, Schulungsprogramme und andere von Ihnen angebotene Lernprodukte zu vermarkten. 

Webinare sind lehrreich und informativ, werden aber heutzutage häufig dazu genutzt, um zu skalieren & Sichtbarkeit zu erlangen, anstatt ein eigenständiges Produkt zu entwickeln. 

So, unser Rat, wenn Sie planen, Webinare in Ihr Marketingeinzubinden, sollten Sie diese kostenlos anbieten, um

  • Ihre E-Mail-Liste zu vergrößern, wenn sich mehr Leute anmelden 
  • Erhöhen Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke und Ihrer Person als Trainer
  • Machen Sie mehr Menschen mit Ihrem Stil vertraut & generieren Sie mehr Leads 

5 main differences to consider

Lassen Sie uns die Hauptunterschiede zwischen Webinaren und virtuellen Schulungen betrachten. 

Lernkapazitäten

Lernende können bei einem gesunden Trainingsprogramm mehr lernen als bei einem Webinar. 

Sammeln von Feedback von Studenten über virtuelle Schulungen

Wenn Sie ein Webinar als eigenständiges Produkt verkaufen und nicht als Instrument zur Lead-Generierung nutzen wollen, dann müssen Sie sich dieser Tatsache bewusst sein. Webinare können die Teilnehmer nicht effizient schulen oder ihre Fähigkeiten verbessern, sondern nur Wissen über ein bestimmtes Thema vermitteln.

Dauer

Webinare sind kürzer und bestehen in der Regel aus einer einzigen Sitzung.

Schulungen hingegen können genauso lange dauern wie Webinare. Ein ganzes Programm dauert länger, da es mehrere Sitzungen (z. B. bis zu 20) umfasst. 

Ziele und Aufgaben

Webinare und Schulungsprogramme haben unterschiedliche Ziele. Ein Webinar zielt darauf ab, zu informieren und das Bewusstsein zu schärfen. Schulungen hingegen zielen darauf ab, Leistung und Fähigkeiten zu verbessern und praktisches Wissen zu vermitteln.

Viele werden für Webinare nicht bezahlen, sondern an kostenlosen teilnehmen. Für ein qualitativ hochwertiges Schulungsprogramm sind sie jedoch bereit, einen guten Betrag zu zahlen. 

Engagement-Niveau

Bezüglich des Engagements hängt alles vom Gastgeber ab, doch einige Aspekte variieren. 

Um das Engagement in Webinaren und Schulungen zu steigern, müssen Sie verschiedene Tools einsetzen. Webinare und Trainingsprogramme können Whiteboards, Präsentationen oder sogar Spiele sein. 

Bei Trainingsprogrammen können nur diese eine breitere Palette von kollaborativem LernenAktivitäten, Quiz, Tests &; Hausaufgaben beinhalten.

Als Ausbilder haben Sie also mehr Werkzeuge in Ihrem Werkzeugkasten, um das Engagement der Lernenden zu fördern.

Außerdem sind die Lernenden während der virtuellen Ausbildung motivierter und engagierter, da sie wissen, dass es sich nicht um eine einmalige Sache handelt und ihre Leistung wirklich davon profitieren wird, wenn sie sich engagieren. 

Kosten

Es ist viel kostengünstiger, ein Online-Webinar zu organisieren. Sie können das Webinar jedoch auch aufzeichnen und die aufgezeichnete Version verkaufen.

Wenn Sie ein E-Trainingsprogramm erstellen möchten, müssen Sie viel Zeit und Engagement investieren. Außerdem müssen Sie in verschiedene virtuelle Hilfsmittel investieren, um die Lernerfahrung für die Teilnehmer zu verbessern.

Man counting money

Allerdings ist die gewinnorientierte Schulung der richtige Weg, um zu skalieren, mehr Kunden zu gewinnen & zu einem höheren Preis zu verkaufen. 

Hauptvorteile des virtuellen Trainings

Die wichtigsten Vorteile des virtuellen Trainings sind:

  • Ermöglicht es, ein internationales Publikum zu erreichen
  • Skalierbarkeit 
  • Ortsunabhängigkeit 
  • Kosteneffektiv im Vergleich zu traditionellen Schulungen 
  • Große Nachfrage auf dem Markt 
  • Bevorzugte Form des Online-Lernens 

Hauptvorteile von Webinaren

Die wichtigsten Vorteile von Webinaren sind:

  • Erreichen ein breiteres Publikum, informieren die Leute, erhöhen den Bekanntheitsgrad 
  • Bequem zu besuchen, da sie keine langfristige Lernverpflichtung erfordern
  • Kosteneffektiv
  • Ein unglaubliches Werkzeug für Lead Generation. Auch wenn es schwierig sein kann, es als eigenständiges Produkt zu verkaufen, ist es als kostenloses Tool zur Generierung von Leads einfach zu verwenden. 
  • Ermöglicht es, das Engagement des Publikums schnell zu erhöhen 

Starten Sie mit Ihrem Lehrprogramm

Schließlich ist es möglich, beides zu veranstalten. Nach den besten Marketingpraktiken können Sie Webinare anbieten, um eine E-Mail-Liste aufzubauen, und ganze Schulungsprogramme als tatsächliches Produkt zum Verkauf anbieten.

Es ist Ihre Entscheidung, welche Sie als Haupteinnahmequelle oder als Marketingtaktik wählen. Sie müssen jedoch eine Plattform haben, mit der Sie arbeiten können, um alles zu tun. 

Uteach ist eine der besten Online-LMS-Plattformen, die heutzutage verfügbar sind. Es handelt sich um eine leistungsstarke Automatisierung, die Ihnen viel Zeit bei Routineaufgaben spart und verschiedene Lernprozesse automatisiert, um Ihre Reise als virtueller Trainer zu erleichtern.

Mit Uteach können Sie leistungsstarke Websites erstellen & anpassen, einen Blog eröffnen, Kurse, Webinare, Live-Schulungsprogramme und sogar Coaching-Sitzungen verkaufen. 

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Plattform sind, um anzufangen und weiter auszubauen, ist Uteach der richtige Weg.

Kostenlos starten

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).