Asynchrones vs. synchrones Lernen

Asynchrones vs. synchrones Lernen

 

Da sich die Online-Bildung immer größerer Beliebtheit erfreut, neigen immer mehr Lernende dazu, diesen Weg zu beschreiten und die Vorteile des Prozesses zu nutzen. Dies ist die Zukunft des Unterrichts. Um den Lernenden das Lehrmaterial zur Verfügung zu stellen und zugänglich zu machen, nutzen wir verschiedene zeitlich abgestimmte Formate, wie z. B. asynchrones und synchrones Lernen. Haben Sie schon einmal von diesen Methoden gehört oder sich gefragt, was asynchrones und synchrones Lernen ist? Wenn ja, dann sind Sie hier genau richtig, denn wir werden tiefer in diesen Bereich eintauchen und mehr über die Bereiche und Ansätze erfahren. Lassen Sie uns die einzelnen Punkte im Detail besprechen.

 

Was ist synchrones Lernen?

 

Synchrones Lernen geschieht in Echtzeit. Das bedeutet, dass sowohl die Lernenden, die am Unterricht teilnehmen, als auch der Dozent an einem bestimmten virtuellen Ort zu einer bestimmten Zeit interagieren. Bei solchen Kursen führen die Bildungsanbieter in der Regel eine Anwesenheitskontrolle durch, wie sie es auch in einem Hörsaal tun würden. Zu den gängigen Methoden des synchronen Online-Lernens gehören Videokonferenzen, Telefonkonferenzen, Live-Chats und live gestreamte Vorlesungen, die in Echtzeit angesehen werden müssen.

 

Was ist synchrones Lernen

 

Heutzutage ist es möglich, synchrone Lerndienste mit Hilfe einer eigenen professionellen Lehrplattform anzubieten. Das Unterrichtsformat kann durch Online-Webinare, Live-Schulungen, Videokonferenzen, virtuelle Klassenzimmer, Instant Messaging usw. erfolgen.

 

Vorteile des synchronen Lernens

 

1. Real-Time Engagement. Wenn es Ihnen wichtig ist, aktive Diskussionen zu führen, sofortiges Feedback zu geben und persönlich mit den Lernenden zu interagieren, werden Sie eine synchrone Lernerfahrung vorziehen. Vor allem, wenn Sie gerade vom traditionellen Unterricht zum Online-Unterricht übergehen, wird dieses Format hilfreich und effektiv für Sie sein. Live-Videokonferenzen, Vorlesungsübertragungen und Live-Chat-Dienste in einem Messaging-Client können einen Großteil des persönlichen Engagements bieten, das in einem Klassenzimmer möglich ist, während Sie gleichzeitig den Komfort von zu Hause haben und keine Zeit zum Pendeln brauchen.

2. Dynamisches Lernen. Viele Menschen bevorzugen synchrones Lernen, da es dynamisch ist. Dies ist eine große Verbesserung gegenüber dem Lernen im Klassenzimmer, da die Themen und Ideen detaillierter behandelt werden. Dank der Videokonferenzfunktionen ist es möglich, Fragen zu stellen und die Antworten sofort zu erhalten.

 

Real-Time Engagement

 

3. Unterrichtstiefe. Wenn Sie sich für das synchrone Online-Lernen entscheiden, interagieren Sie regelmäßig und häufig mit Ihren Studenten und haben die Möglichkeit, sie kennenzulernen. Dementsprechend organisieren Sie persönliche Diskussionen, individuelle Beratung und Betreuung, ohne dass Sie unabhängige Termine vereinbaren müssen.

 

Nachteile des synchronen Lernens

 

1. Zeitplanprobleme. Wenn Sie sich aufgrund Ihres vollen Terminkalenders für eLearning entschieden haben, können Sie auf einige Schwierigkeiten stoßen. Synchrones Lernen erfordert Echtzeit-Interaktionen mit den Lernenden, und es ist keine gute Wahl für Menschen, die diesen Ansatz wählen, um in ihrer Freizeit davon zu profitieren. In diesem Fall ist es erforderlich, einen Zeitplan zu erstellen und den Unterricht entsprechend durchzuführen. Wenn Flexibilität der Hauptgrund dafür ist, dass Sie sich für den Online-Weg entschieden haben, kann die Anpassung an den Zeitplan des synchronen Lernens den Zweck zunichte machen.

2. Technische Herausforderungen. Wenn Sie beruflich oder privat viel unterwegs sind und häufig an seltsamen Orten wie Cafés, Flughafenterminals und Hotellobbys lernen, kann das synchrone Lernen Ihren Stress noch verstärken. Die ständige Suche nach einem drahtlosen Signal wird noch schlimmer, wenn Sie für eine Videokonferenz, eine Vorlesung oder sogar eine Prüfung im Einsatz sind. Für Lernende, die synchron lernen, können technische Schwierigkeiten wie punktuelles Internet, abgestürzte Festplatten und leere Batterien zu regelrechten Katastrophen werden, die den GPA sprengen. Anstatt sich einzuloggen und sich auf die Prüfung vorzubereiten, kann es passieren, dass Sie Ihren Computer mit Schimpfwörtern überhäufen. Und wer hat schon die Zeit dafür?

 

Was ist asynchrones Lernen?

 

Asynchrones Lernen ist relativ stärker auf den Lernenden ausgerichtet. Es ermöglicht den Studierenden, Online-Kurse zu absolvieren, ohne an einen bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit gebunden zu sein. Asynchrones Lernen schränkt die Lernenden nicht durch Ort oder Zeit ein. Wer auf asynchrones Lernen setzt, hat die Freiheit, Kurse immer und überall zu absolvieren, solange er mit dem Internet verbunden ist.

 

Was ist asynchrones Lernen

 

Auch wenn asynchrones Lernen nicht in Echtzeit stattfindet, bietet es doch die Möglichkeit, Feedback zu geben. Die Lernenden können ihre Gedanken und Fragen mit den Ausbildern und anderen Lernenden teilen, auch wenn sie möglicherweise nicht sofort eine Antwort erhalten. In der Regel basiert asynchrones Lernen auf Online-Kursen, Blog-Artikeln, aufgezeichneten Video-Lektionen oder Webinaren, Online-Foren und Diskussionsforen, E-Mails usw.

 

Vorteile des asynchronen Lernens

 

1. Flexibilität. Wenn Ihre Schüler vielbeschäftigte Menschen sind (hier geht es hauptsächlich um Erwachsenenlernen), sollten Sie wahrscheinlich asynchrones Lernen bevorzugen. Auf diese Weise tragen die Lehrmethoden und -theorien dazu bei, Dienste anzubieten, die von den Lernenden bequem genutzt werden können, wann immer sie Zeit haben. Beim asynchronen Lernen werden die Materialien so bereitgestellt, dass die Lernenden sie nach eigenem Gutdünken bearbeiten können. Dabei kann es sich um textbasierte Vorlesungsskripte, selbstgesteuerte, interaktive Lernmodule, aufgezeichnete Vorlesungen oder Podcasts handeln. Die Lernenden absolvieren ein Modul auf dem Weg zur Arbeit, hören eine Vorlesung über Kopfhörer, während sie etwas erledigen, usw.

2. Messbarkeit. Einer der größten Vorteile des asynchronen Lernens besteht darin, dass Sie die Lerninhalte vorbereiten, sie zur Verfügung stellen und das Tempo (in der Regel innerhalb festgelegter Fristen) mit einem Studienzeit-Tracker bestimmen. Außerdem verfolgen die Studierenden stets ihre Noten und verwenden einen GPA-Rechner, um die Gesamtnoten zu berechnen, die sie während der asynchronen Lernkurse erhalten. Die Schüler lesen und wiederholen diese Materialien so oft wie nötig und erledigen sie nach ihrem Verständnis und nicht nach dem Ende der Unterrichtszeit. Diejenigen, die schnell lernen, können sich durch Materialien und Einheiten arbeiten, die ihnen leicht fallen. Und wenn es länger dauert, neues Wissen aufzunehmen, können die Lernenden den Stoff wiederholen, sich Notizen machen und das Behalten üben, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie hinter ihre Klassenkameraden zurückfallen oder wichtige Punkte in einer Vorlesung verpassen.

 

Vorteile des asynchronen Lernens

 

3. Erschwinglichkeit. Der wohl größte Vorteil des asynchronen Lernens ist, dass dieser Ansatz billiger ist und sich mehr Lernende ihn leisten können. Dies ist ein Motivationsfaktor für Studenten, sich für das Online-Lernen zu entscheiden. Online-Lernoptionen sind oft preiswerter, weil sie nicht die tägliche Aufmerksamkeit von Dozenten oder Administratoren erfordern. Stattdessen arbeiten sich die Lernenden selbst durch die Inhalte, wobei sie nur gelegentlich über E-Mail, soziale Medien oder andere Kanäle mit den Ausbildern in Kontakt treten. Selbstgesteuerte Module, Video-Tutorials und virtuelle Bibliotheken bieten die Möglichkeit, sich mit einem Minimum an Aufsicht und Kosten weiterzubilden. Auch wenn die meisten dieser Programme nicht zu einem Abschluss führen, gibt es einige, die dies tun, und sie können auch Zertifizierungsmöglichkeiten beinhalten, die ebenfalls sehr wichtig für den Lernprozess sind. Es gibt Plattformen, die es ermöglichen, Quizfragen an die Online-Kurse anzuhängen und automatisch Zertifikate für die Lernenden zu generieren, die den Kurs abschließen und den Test erfolgreich bestehen.

 

Nachteile des asynchronen Lernens

 

1. Isolation. Personen, die Online-Lernen ohne aktive Interaktion mit anderen Lernenden und Ausbildern bevorzugen, sind eher geneigt, sich zu isolieren. Soziale Medienplattformen oder E-Mail können keine Echtzeit-Interaktion bieten. Asynchrones Lernen ist auch weit weniger kollaborativ als seine Gegenstücke: Es gibt kaum Gelegenheiten, mit Klassenkameraden und Professoren zu diskutieren, zu debattieren und Netzwerke aufzubauen. Asynchrones Lernen eignet sich hervorragend für Lernende, die sich schnell Wissen aneignen wollen. Wenn sie jedoch auf der Suche nach bereichernden Diskussionen, Feedback und sozialer Interaktion sind, ist asynchrones Lernen keine gute Wahl für sie.

 

Asynchronous vs Synchronous Learning What to Choose

 

2. Mangelndes Interesse. Auch wenn die Arbeit in einer selbstgesteuerten Umgebung sehr befähigend sein kann, ist es wichtig, dass die Lernenden ehrlich zu sich selbst sind. Sie sollten den Antrieb haben, nicht nur auf dem richtigen Weg zu bleiben und ihre Ziele zu verfolgen, sondern sich auch ohne ständige Unterstützung und Bewertung für den Lernstoff zu begeistern. Einige Lernende kommen am besten mit klar formulierten Erwartungen, sofortigem Feedback und einem wachsamen Auge zurecht. Die freie Form des asynchronen Lernens könnte für die Lernenden der letzteren Kategorie demotivierend sein.

 

Asynchrones vs. synchrones Lernen: Was ist zu wählen?

 

Wenn Sie nun den Unterschied zwischen asynchronem und synchronem Lernen kennen und die Vor- und Nachteile sowie die Präferenzen der Lernenden kennen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Sie tun müssen, um die erforderlichen Inhalte bereitzustellen und den Bedürfnissen und Anforderungen der Lernenden gerecht zu werden.

Welche Lernmethode Sie wählen, hängt von einer Reihe von Faktoren ab - den Lernzielen, der Art und dem Format der Kursinhalte, der Art der Bereitstellung der Inhalte und der Verfügbarkeit der Lernenden. Wenn Sie jedoch über die entsprechenden Ressourcen verfügen, um sowohl das synchrone als auch das asynchrone Lernen zu nutzen, erhalten Sie die Erfolgsformel. Alternativ ist gemischtes Lernen eine gute Wahl, die sowohl synchrone als auch asynchrone Lernmöglichkeiten unterstützt.

Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, Abwechslung ist der beste Ansatz. Der wichtigste Punkt, den Sie im Hinterkopf behalten sollten, ist immer die Bedeutung von eLearning und seine Rolle in der Zukunft der Bildungsbranche. Sobald Sie diesem Punkt Priorität einräumen, werden Sie sich die Schritte vorstellen können, mit denen Sie alle Ihre Karriereziele erreichen können.

Der entscheidende Punkt ist also die Auswahl der besten eLearning-Plattform. Hier sollten Sie alle Details sorgfältig abwägen, um wettbewerbsfähige Lehrdienstleistungen anzubieten. In diesem Zusammenhang kann ich Ihnen einen Blick auf die Funktionen von Uteach empfehlen. Hier können Sie innerhalb von Minuten eine Plattform erstellen und das Beste daran ist, dass Sie keine technischen Kenntnisse haben müssen. Die 14 Tage kostenlose Testphase reichen aus, um alle Funktionen auszuprobieren und den besten Plan für weitere Unterrichtserfahrungen zu wählen. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, ein kostenloses Webinar zu vereinbaren, bei dem sich unser Spezialist mit Ihnen in Verbindung setzt, alle Funktionen vorstellt und alle Ihre Fragen beantwortet.

 

Facebook Twitter Linkedin Reddit
Veröffentlicht 27 Kann 2021
Updated at 18 Feb 2024
9 Minute gelesen
{"id":31,"name":"Vera Mirzoyan","name_am":"Vera Mirzoyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/WvnS04gG02N7hzJMRV4B-1680000710\/vmjpg","other_profession":null,"description":null}

Artikel von Vera Mirzoyan

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).