Uteach vs. Teachable vs. Thinkific

{"id":330,"name":"Nelli Gevorgyan","name_am":"Nelli Gevorgyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/RHM9xPMMTfo0GIdxO9Ll-1655985866\/nelli.png","other_profession":"Content writer"}

Artikel von Nelli Gevorgyan

Content writer

Veröffentlicht 21 Apr 2022
24 Minute gelesen
Uteach vs. Teachable vs. Thinkific

Wenn Sie versucht haben, die beste Plattform für Ihr Lehrgeschäft zu finden, dann sind Sie hier richtig!

 

In diesem Artikel vergleichen wir die Top 3 Plattformen für Online-Trainer und E-Learning in Bezug auf die wichtigsten Aspekte wie Kurserstellung, Automatisierung, Integration, Preisgestaltung und Anwendungsfälle.   
 

So, wenn Sie bereit sind, lassen Sie uns beginnen! 

Was sind Uteach, Thinkific, und Teachable?

Die beste Entscheidung, die Sie treffen können, um für Ihre Online-Kurse zu werben, ist die Erstellung einer eigenen Website. Das Erstellen von Websites ist im Allgemeinen eine schwierige Aufgabe, vor allem, wenn man sie selbst programmiert, und wenn man sie kauft - nun ja, das ist teuer. WordPress ist eine gute Möglichkeit, eine Website zu erstellen, ohne sie programmieren zu müssen, aber es ist auch kompliziert und zeitaufwändig. Der beste Weg, diesen gordischen Knoten zu lösen, ist die Erstellung Ihrer Website auf einer Hosting-Plattform, die speziell für Online-Tutoren entwickelt wurde.  
 

Uteach, Thinkific und Teachable sind drei verschiedene Plattformen, die genau für diese Aufgabe gedacht sind. Sie wurden entwickelt, um Ihnen bei der Erstellung Ihrer eigenen Online-Schule zu helfen. Sie sind intuitiv zu bedienen, erfordern keine IT-Kenntnisse und keinen großen Zeitaufwand und können Ihr Budget wirklich entlasten. Natürlich gibt es noch weitere Plattformen mit ähnlichem Zweck. Aber heute werden wir diese drei Plattformen vergleichen, damit Sie sehen können, welche am besten zu Ihnen passt.

Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen

Es ist schwer, sich ein objektives Bild zu machen, deshalb haben wir die Funktionalität dieser Plattformen in verschiedene Kategorien unterteilt. Wir werden Uteach, Thinkific und Teachable innerhalb dieser Kategorien vergleichen, und Sie werden die endgültige Entscheidung treffen.

Course builder

Der wichtigste Teil ist natürlich der course builder. Er ist das Herzstück der Plattform, das Fundament Ihrer Online-Schule. Unserer Meinung nach sollte eine gute Plattform für Online-Lernen einen zeitsparenden Kursplaner bieten. Je weniger der Tutor für die Erstellung der Infrastruktur des Kurses aufwenden muss, desto mehr kann er sich auf die Entwicklung des Inhalts konzentrieren.38;margin-bottom:4pt;margin-top:14pt;" dir="ltr">Kurserstellungsmöglichkeiten

Uteach's Kurserstellung ist ziemlich einfach. Es gibt nichts Überflüssiges, nichts ist überflüssig. Daher kann und sollte alles, was vorhanden ist, zum Nutzen Ihres Kurses eingesetzt werden. Mit Uteach können Sie Ihre Website nicht nur für einen PC, sondern auch für ein Tablet und ein Mobiltelefon gestalten. Selbst wenn Sie nur die kostenlose Version haben, können Sie Videos hochladen, Blogs betreiben, live streamen und haben insgesamt neun Seiten für Ihre Website. Außerdem erhalten Sie unbegrenzten Speicherplatz und eine unbegrenzte Anzahl von Schülern und Kursen. Was Ihre Teammitglieder betrifft, so können Sie einen Administrator für den kostenlosen und den Basisplan, fünf Administratoren oder Mitautoren oder Miteigentümer für den Pro-Plan und bis zu 20 für den Business-Plan haben.
  
 

Thinkific bietet Ihnen die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Schülern zu haben. Unbegrenzte Kurse beginnen mit dem Basic-Tarif, mehrere Konten mit zwei Administratoren in der Pro-Version und fünf für die Premier-Version. Was den Speicherplatz betrifft, so können Sie Videos bis zu 2 GB hochladen. Die Macher von Thinkific raten Ihnen, Ihr Videomaterial zu komprimieren, aber Sie können so viele Videos hochladen, wie Sie wollen.  
 

Teachable ermöglicht Ihnen eine unbegrenzte Anzahl von Schülern und Kursen für alle Pläne. Wenn es um die Anzahl Ihrer Teammitglieder geht, ist das fast genauso wie bei Uteach: 

  • Ein Admin für den kostenlosen Plan
  • Zwei Administratoren für den Basic-Plan
  • Fünf Administratoren für den Pro-Plan
  • 20 Administratoren für den Business-Plan  
     

Nur Thinkific bietet aus irgendeinem Grund eine erstaunlich begrenzte Anzahl von möglichen Admins. Andere sind in diesem Fall sehr großzügig.

Design

Eine Plattform sollte Spaß machen, damit zu arbeiten. Selbst wenn sie unglaublich nützlich ist, achten wir Menschen zu sehr auf die Ästhetik. Wir weigern uns im Allgemeinen, mit hässlichen Dingen zu arbeiten, und fühlen uns von ihnen abgestoßen. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack. Deshalb ist es schwer, ein für alle verträgliches Design zu schaffen.  
 

Allerdings waren alle drei Plattformen erfolgreich.  
 

Uteach hat ein schönes Erscheinungsbild in Indigo, einer tiefen, satten Farbe, die angenehm für das Auge ist. Die Farbe und die anderen Elemente des Uteach-Designs lenken nicht ab, sondern fügen sich sehr gut zusammen und schaffen ein natürliches Ambiente. Obwohl Uteach minimalistisch gestaltet ist, ist es weder leer noch langweilig. Die App - iOS & Android App - wird bald fertig sein. Sie bietet dir nicht nur eine tolle Benutzeroberfläche, sondern auch alle Möglichkeiten zur Anpassung und freien Farbwahl für deine eigene Website. Wenn Sie eine Website auf Uteach erstellen, können Sie sie mit einem erstaunlichen Drag & Drop-Builder nach Ihren Wünschen gestalten.   
 

Thinkific ist marineblau und orange - eine helle komplementäre Kombination. Das ist sehr schlau, denn das leuchtende Orange auf dem Blau hebt wichtige Informationen hervor und arbeitet gut mit der Aufmerksamkeit des Benutzers zusammen. Der Drag&drop basierte Builder ist auch sehr praktisch für die Erstellung Ihrer Plattform. Thinkific hat keine mobile Anwendung, was ein Nachteil ist. 
 

Teachable hat eine App, und sie ist im Allgemeinen gut gestaltet. Sie ist in verschiedenen Grüntönen gehalten - eine beruhigende Farbe, die mit Natur und Produktivität assoziiert wird. Auch sie ist sehr minimalistisch. Teachable hat viele Vorlagens für Ihr eigenes Kursdesign, so dass Sie Ihre eigene Website nach Belieben anpassen können.  
 

Anpassung

Alle drei Plattformen bieten sehr flexible Website-Editoren. Sie können die Schriftart (Größe, Farbe, Typ) anpassen, Bilder hinzufügen, die Farben ändern und die Elemente nach Belieben neu anordnen. Bei Thinkific ist es ein bisschen komplizierter, aber die anderen sind recht einfach. Es ist erwähnenswert, dass Sie bei Teachable auch den Code ändern können.  
 

Allerdings bietet Uteach die einfachste Benutzeroberfläche, zusammen mit einem Drag & Drop Builder. Sie können auch ein Thema für Ihre Website wählen und dann fast jeden Aspekt anpassen, um die Botschaft Ihrer Marke besser zu vermitteln.

 

Dashboards

Automation

Da wir heutzutage über so viele Technologien verfügen, ist es eine Sünde, sie nicht voll auszuschöpfen. In diesem Abschnitt werden wir einen Blick darauf werfen, wie Sie Ihre Lehrplattform automatisieren können, um die Qualität der von Ihnen angebotenen Bildung zu verbessern.

Live-Unterricht

Online-Unterricht ist ja ganz nett, aber es gibt etwas, das am traditionellen Unterricht so praktisch ist. Und das ist die gleichzeitige Interaktion zwischen Schüler und Lehrer von Angesicht zu Angesicht. Sie wird seit Jahrtausenden genutzt (ohne Übertreibung), daher wäre es ein wenig naiv, sie einfach abzutun. Natürlich sind Länder, Meere und Geld natürliche Hindernisse dafür, aber wir haben eine Technologie für simultanes Online-Lernen.

Uteach bietet zum Beispiel hervorragende Möglichkeiten für Webinare und synchronen Videounterricht. Es besteht eine Partnerschaft mit Zoom, InSpace und anderen. Sie Planen Sie Ihre Live-Lektion wie folgt:

  • Ein Bild hinzufügen
  • Schreiben learning outcomes, Wissensstand und zusätzliche Materialien
  • Preis und Teilnehmerzahl festlegen
  • Laden Sie Ihre Schüler per E-Mail ein
  • Wählen Sie eine Videokonferenz-App

 

Jetzt Online-Schule eröffnen

In Thinkific,Live-Lektionen sind für Pro-Account verfügbar. Sie können direkt auf der Plattform vorgeplant werden. Thinkific verwendet nur Zoom, daher gibt es ein paar Einschränkungen:

  • Die Anzahl der Schüler ist auf 100 begrenzt
  • Die Sitzungen dauern 40 Minuten (wenn Sie nicht Zoom Premium kaufen)
  • Die Studenten können Safari nicht für die Konferenzen verwenden

Es gibt keine interne Möglichkeit, Live Streams zu Ihrem Teachable hinzuzufügen. Sie können aber auch externe Plattformen nutzen und den Stream in Ihren Kurs einbinden. YouTube, Twitch und Vimeo haben Snippet-Codes, die Sie in Ihr Teachable einfügen können, um die Sitzung für Ihre Schüler in Teachable zu übertragen. Das ist eine Menge Aufwand, daher ist die Verwendung von Teachable für Live-Unterricht etwas komplizierter.

Quizzes

Quizze sind eine traditionelle Methode, um zu überprüfen, ob Ihre Schüler etwas gelernt haben oder nicht. Es ist auch eine wunderbare Möglichkeit, den Stoff zu wiederholen und an die wichtigsten Punkte zu erinnern. Alle drei Plattformen ermöglichen es Ihnen, Quizze für Ihre Schüler zu erstellen.

Uteach ermöglicht es Ihnen ein hochgradig anpassbares Quiz zu erstellen. Sie können die Dauer, die Mindestpunktzahl, die Art der Fragen und die Überprüfung (automatisch oder manuell) festlegen. Sie können Multiple-Choice-Fragen stellen und entscheiden, wie viele Antworten richtig sein können, wahr/falsch-Fragen und Typ-Fragen. Außerdem können Sie Mediendateien (Bilder, Videos usw.) und Dokumente zu Ihren Quizfragen hinzufügen.

Thinkific ermöglicht es Ihnen, quizzes für das Ende jedes Kapitels des Kurses oder für das Ende jedes Kurses erstellen. Die Quizfragen bestehen nur aus Multiple-Choice-Antworten, aber Sie können die Anzahl der richtigen Antworten festlegen und Mediendateien zu ihnen hinzufügen. Mehr aber auch nicht. Das Gute daran ist jedoch, dass Sie die Fragen von anderen Orten importieren können, z. B. von Google Forms, was sehr praktisch ist.

Teachable bietet auch Quiz-Erstellung Optionen. Der wichtigste Vorteil ist die einfach zu bedienende, intuitive Benutzeroberfläche. Während der Erstellung von Quiz können Sie diese auch anpassen. Sie können in Teachable zwei Arten von Quiz erstellen, nämlich benotete und nicht benotete. Die Multiple-Choice-Fragen werden automatisch bewertet und in den Berichten aufgeführt.  

Zertifizierung

Eine weitere Möglichkeit, den Unterricht effektiver zu gestalten, besteht darin, die Motivation der Schüler zu erhöhen. Manche Menschen brauchen Befriedigung wie Wasser, und Zertifikate sind eine gute Möglichkeit, sie ihnen zu geben.

Alle drei Plattformen, die einander ähnlich sind, ermöglichen die Erstellung von Zertifikaten. Die von Uteach und Thinkific sind stärker anpassbar, die von Teachable sind auf drei Vorlagen beschränkt. Auf allen Plattformen können Ihre Schüler die Zertifikate im PDF-Format herunterladen.

 

Kursaufbau

Integrationen von Drittanbietern

Nicht jede Plattform hat genügend Ressourcen, um viele Tools für die Nutzer zu entwickeln. Außerdem gibt es bereits andere, viel bessere Möglichkeiten. Aber sie wissen, dass die Nutzer es vorziehen, alle Funktionen unter einem Dach zu haben. Die Plattformen gehen Partnerschaften mit anderen Plattformen ein, die die benötigten Funktionen anbieten. Sie können diese Funktionen auf ihrer Website implementieren. Und das alles, ohne stundenlang eigene Programme entwickeln zu müssen. So etwas nennt man Integration von Drittanbietern. Wie Sie sich vorstellen können, ist das sowohl für die Host-Plattform als auch für den Benutzer äußerst praktisch. Im Folgenden werden wir die Drittanbieter-Integrationen von Uteach, Thinkific und Teachable besprechen. Alle drei bieten Drittanbieter-Integrationen an, sind aber unterschiedlich. 
 

Uteach hat Integrationen mit verschiedenen Video-Meeting-Apps für Live-Unterricht, wie Zoom InSpace und Jitsi. Zu den Marketplace-Partnerschaften gehört E-Mail-Software wie Mailchimp. Es gibt auch Zapier und Produkte der Google-Familie wie Google Analytics und Google Search Console, sowie Facebook Pixel, etc. Wie Sie sehen können, bietet Uteach eine ganze Reihe von Optionen, die aber nicht zu umfangreich sind, um überwältigend zu sein. Manchmal kommt es vor, dass man sich nicht entscheiden kann, wenn es zu viele Dinge gibt, aus denen man wählen kann. Hier gibt es dieses Problem nicht. 
 

Sehr ähnlich wie bei Plugins in WordPress, Thinkific hat Apps. Es gibt eine Art App-Store, der in Thinkfic implementiert ist, und man kann dort nach den Anwendungen suchen, die man braucht. Es gibt viele, aber da Thinkific einen eigenen Blog hat (auf den wir später noch eingehen werden), wissen Sie, welche Anwendungen Sie brauchen. Schauen wir uns einige Beispiele an. Es gibt Marketing-Apps wie DropInBlog, Stunning und Infusionsoft. Tracking-Apps sind ebenfalls vorhanden: Mixpanel, Segment.io, und Sumo. Das berühmte Zapier ist ebenfalls Teil der Drittanbieter-Integrationen von Thinkific, ebenso wie Quaderno.

 

Teachable hat sich auch zu Drittanbieter-Integrationen bekannt. Einige sind für alle Benutzer verfügbar, wie Google Analytics, Sumo und Segment. Andere Apps sind für diejenigen, die einen kostenpflichtigen Plan haben (ab Basic und aufwärts). Dazu gehören, wie gesagt, Zapiro und andere: ConvertKit, Mailchimp, Circle. Also Facebook Pixel und Triggers. Es gibt eine spezielle Registerkarte für das Finden und Implementieren der Integrationen, so dass es wirklich einfach zu bedienen ist. 

 

Integration

Branding

Um im Gedächtnis der Menschen zu bleiben, muss man einen Eindruck hinterlassen. Es geht darum, ein bestimmtes, wiedererkennbares Bild zu schaffen, eine Art Markenidentität, an die man sich erinnern wird. Sie müssen Ihre Unabhängigkeit, Einzigartigkeit und Exquisitheit zeigen. Das ist nicht so einfach, wenn Sie unter einem anderen Markennamen auftreten. Das lässt Ihre Marke in den Augen der Kunden unbedeutend erscheinen. Außerdem kann es auch lästig sein, den Namen eines anderen zu tragen.

White Labeling

Nun, White Labeling bedeutet, dass Sie sich Ihre eigene Individualität erlauben. Es bedeutet, dass weder Sie noch Ihr Kunde den Namen der von Ihnen verwendeten Plattform sehen, egal, für welche Sie sich entscheiden. Wir haben bereits betont, wie wichtig dies ist. Bieten diese Plattformen - Uteach, Thinkific und Teachable - White Labeling an?

Uteach bietet White Labeling für Mitglieder des Pro- und Business-Plans an - kein Wunder, dass es die beliebteste Wahl ist. Wenn Sie ein Pro-Abo haben, können Sie Ihr Produkt vollständig weiß kennzeichnen lassen. Sie werden den Namen "Uteach" nicht auf Ihrem Produkt sehen:

  • Emails
  • Kurse
  • Zertifikate
  • Quizzes
  • Website allgemein

Für Thinkific gilt dies ebenfalls nur für Abonnenten des Pro-Plans. Sie können das Label aus der Fußzeile Ihrer Website, dem Kurs-Player und den E-Mails löschen.

Teachable erlaubt kein vollständiges White Labeling. Ja, Sie können eine saubere Website haben, aber Login, Checkout-Seiten und die myTeachable-App würden immer noch beschriftet sein.

Benutzerdefinierte Domain

Zu diesem Zeitpunkt haben Sie wahrscheinlich Tausende von Artikeln über Online-Unterrichtskurse gelesen. Vielleicht verfügen Sie sogar über einige Programmierkenntnisse. Im Grunde wissen Sie wahrscheinlich, was ein Domänenname ist und wie er funktioniert. Wenn Sie sich auf diesen Plattformen registrieren, erhalten Sie Ihre Domäne kostenlos. Wenn Sie Ihre eigene Domäne einrichten müssten, müssten Sie sie von einer Hosting-Website kaufen. Es gibt natürlich auch kostenlose Optionen, aber die sind nicht so zuverlässig. 
 

Mitgliedschaft

Wenn Sie sich jemals Plattformen wie Patreon genähert haben, sind Sie bereits mit einer Mitglieder-Website vertraut. Im Grunde haben Sie ein paar Kurse, die thematisch zusammenhängen. Sie können sie alle einzeln verkaufen oder sie in einem Ordner zusammenfassen. Dann können Sie die Zahlung auf ein monatliches Abonnement umstellen und Ihre Inhalte in regelmäßigen Abständen aktualisieren. Das wäre dann Ihre eigene Mitglieder-Website. Das ist eine gute Möglichkeit, eine Online-Schule zu gründen, die mit Flexibilität beginnt und mit finanziellen Vorteilen endet. Kurse, die auf einem Abonnement basieren, sind in der Regel billiger, da es sich um ein kontinuierliches Angebot handelt, das eher gekauft wird. Aber auf lange Sicht werden sie Ihnen mehr Gewinn bringen. 
 

Uteach weiß, dass diese Funktion nützlich und beliebt ist. Deshalb kann es die Benutzer nicht ohne sie lassen. Für diese Plattform können Sie Ihren Schülern einige Vorteile bieten, zum Beispiel:

  • Vorverkauf eines sechsmonatigen Abonnements mit einem Rabatt
  • Rabatt für einen Studenten, der einen Freund einlädt
  • Rabatte für neue Studenten, etc. 
     

Thinkific ist von dieser Funktion sehr angetan. Die Plattform ermöglicht es Ihnen, Bündel von Kursen - wie Ordner - zu erstellen und ein Abonnement für das Bündel festzulegen. Natürlich können Sie im Laufe der Zeit weitere Kurse zu dem Paket hinzufügen. Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, Ihre Thinkific-Mitgliedswebsite noch attraktiver zu gestalten. Im Grunde können Sie eine Thinkific-Community für Ihre Schüler erstellen und ihnen das Gefühl geben, Teil eines angesehenen Clubs zu sein. 
 

Teachable bietet ebenfalls die Funktion einer Mitgliedschafts-Website. Sie können fortlaufende Inhalte für Ihre Kurse erstellen und diese in Ordnern mit Abonnements anordnen. Teachable ermöglicht es Ihnen, Mitgliedschaftshierarchien und Wettbewerbe zu erstellen. Sie können innerhalb eines Abonnements verschiedene Inhalte zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Es können auch Mitgliedergemeinschaften gebildet werden. 
 

Branding

Marketingmöglichkeiten

Es ist Zeit für PR und Marketing! Wie können Sie den Einflussbereich Ihrer Marke vergrößern, und wie können Sie mehr Umsatz und Einkommen erzielen?

Es gibt verschiedene Strategien, die Marketing und Öffentlichkeitsarbeit anwenden, um die maximale Bekanntheit der Marke zu erreichen. In der Regel werden mehrere Dinge auf einmal praktiziert. Wenn es um Online-Marken geht, wie z.B. Coaching oder Online-Schulen, ist SEO entscheidend. Um die SEO neben dem direkten Keyword-Management u.a. zu steigern, müssen Sie Blogs erstellen und den Workflow Ihrer Website analysieren 
 

Blog 

Wir wollen zwei Aspekte des Bloggens in Bezug auf diese Plattformen überprüfen. Der erste ist, ob eine Plattform einen eigenen Blog hat, der wertvolle Einblicke in die Plattform bietet.

Nun,  Uteach hat einen. Unser Blog ist sehr umfangreich. Wir bieten anschauliche Analysen unserer Plattform. Obwohl sie ziemlich intuitiv und einfach zu bedienen ist, gibt es immer noch Dinge, die diskutiert werden müssen. Und wir besprechen sie, ja. Wir geben detaillierte Ratschläge zu Online-Nachhilfe und erfolgreichem Unternehmertum im Allgemeinen. Schauen Sie sich also unbedingt unsere anderen Artikel an!

Thinkific hat auch einen eigenen Blog. Er ist sehr schön gemacht, aber natürlich steht die Ästhetik erst an zweiter Stelle. Die erste ist die Nützlichkeit, und wir können Ihnen sagen, dass der Blog von Thinkific unglaublich nützlich und praktisch ist.

Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Plattformen hat  Teachable  einen eigenen Blog, der sich gut in das Gesamtthema der Plattform einfügt. Er liefert wichtige Informationen über die Plattform selbst und gibt Ratschläge, wie sie optimal genutzt werden kann.

Der zweite Aspekt ist, ob Sie Ihren eigenen Blog starten und mit Ihrer Online-Schule verbinden können. Mit anderen Worten, können Sie den Blog direkt von der Website Ihrer Online-Schule aus betreiben?

Für Uteach können Sie wiederum Ihren eigenen Blog erstellen. Die Plattform ist so konzipiert, dass Ihr Blog Ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen doppelt und dreifach erhöht - Sie haben es verstanden. Uteach bietet also eine wunderbare Gelegenheit zur Vermarktung. Sie können Ihre möglichen Kunden davon überzeugen, Ihre Produkte zu kaufen oder sie mit Ihren Kursen vertraut machen.

Thinkific bietet leider nicht die Möglichkeit, direkt einen Blog anzubieten. Sie können in den App Store gehen und eine Blogging-Plattform ausgraben, da Thinkific viele Verbindungen zu Drittanbietern hat. Aber das ist mehr Denk- und Handlungsarbeit.

Ähnlich ist es bei Teachable, nur etwas schlechter. Sie müssen Ihre eigene Blogging-Website über Links oder Snippet-Codes mit Teachable verbinden. Aber es wird zu Ihrer SEO beitragen, schließlich.

So ist diese Runde nach Uteach.

SEO 

Apropos SEO, lassen Sie uns kurz daran erinnern, was das ist. Suchmaschinenoptimierung ist eine Reihe von Maßnahmen, die Ihre Website in Suchmaschinen besser sichtbar machen. So rangieren Sie in Google, Opera, Bing - was auch immer - höher und bringen mehr Besucher auf Ihre Website.

Für Uteach, können Sie Ihre Website innerhalb der Plattform für die Suchmaschinen optimieren. Darüber hinaus können Sie auch Drittanbieter-Integrationen nutzen, um Ihre Online-Schule extern zu optimieren. Außerdem erlaubt Uteach alternative Beschreibungen, Meta-Titel und Meta-Beschreibungen für die SEO-Optimierung nicht nur Ihrer Blog-Posts, sondern auch für Ihre Online-Kurse und andere Materialien. 

Thinkific auch ermöglicht interne Suchmaschinenoptimierung für Ihre Kurse. Allerdings müssen Sie jeden Kurs einzeln optimieren - und zwar manuell. Der Prozess ist recht einfach, wenn auch mühsam: Sie gehen einfach zu den Einstellungen, füllen SEO-Beschreibungen aus und fügen Kurs-Schlüsselwörter hinzu.

Teachable's SEO ist auch manuell. Sie müssen selbst nach Schlüsselwörtern suchen und diese dann zu Ihrem Inhalt hinzufügen. Teachable erlaubt alternative Beschreibungen für Bilder, was definitiv ein Plus ist.

Analytics

Ganz gleich, wie erfolgreich Sie sind, es gibt immer etwas zu verbessern. Dazu muss man wissen, was gut läuft und was nicht. Die Datenanalyse ist der ultimative Weg, um genau zu wissen, was Ihnen nützt und was nicht.

So, Uteach hat sowohl interne als auch externe Methoden zur Sammlung und Analyse von Daten. Intern können Sie Informationen über die Integrationen Ihrer Schüler sammeln und Datenbanken zusammenstellen. Letztere lassen sich in CSV-Dateien komprimieren und in beliebige Programme importieren. Auf der externen Seite stehen Ihnen CRM-Tools zur Verfügung, zum Beispiel Pipedrive. Pipedrive sammelt automatisch Studentendaten und analysiert sie. Auf diese Weise können Sie den Arbeitsablauf und die Produktivität Ihres Unternehmens verbessern. Mit Pipedrive können Sie auch zentralisierte E-Mail-Kampagnen erstellen, also schauen Sie sich auch das an. Sie können auch anspruchsvollere Pipedrive-Alternativen in Betracht ziehen, wenn Ihre Kundenzahl steigt oder sich Ihre Anforderungen ändern.

Thinkifics starke Seite sind, wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, seine internen App-Integrationen. Das Gleiche gilt für die Datenanalyse. Sie können zum Beispiel Google Analytics in Ihre Website integrieren, eine der nützlichsten Anwendungen für eine solche Aufgabe. Die Synchronisierung zwischen Google Analytics und Thinkific dauert allerdings etwas länger - etwa ein paar Tage. Sie müssen daher Ihr Google Analytics Konto überprüfen, um die wichtigsten Informationen zu sehen.

Google Analytics kann auch in Teachable  integriert werden. Außerdem können Sie andere Reporting-Tools nutzen (diese sind für Pro-Planer verfügbar): Vorlesungs-, Video-, Quiz- und Lead-Statistiken. Sie finden sie einfach in Ihrem Kurs und klicken auf die Schaltfläche Bericht.

 

Tablet, Notizen und Kaffee

Zahlungseingang

Da es sich hier nicht um eine Wohltätigkeitsorganisation handelt, sondern um ein Unternehmen, geht es nur um Geld. Nehmen wir an, Sie sind bereits sehr erfolgreich, unglaublich beliebt und haben ein Publikum von über 1000 Schülern. Okay, das ist großartig! Aber wie kommen Sie an das ganze Geld?

Uteach hat es einfach. Erstens fallen keine Gebühren an, es sei denn, Sie verwenden die kostenlose Version. Außerdem werden Ihre Einnahmen direkt auf Ihre Kreditkarte überwiesen. Du musst nur dein Bankkonto mit deinem Profil verknüpfen. Und die Überweisung erfolgt sofort.

Thinkific hat ein eigenes Zahlungs-Gateway, mit dem Sie alle Arten von finanziellen Transaktionen durchführen können. Es ist ebenfalls einfach und schnell, und Sie erhalten Ihre Zahlung auf einer Kreditkarte.

Teachable hat einen Teachable-Zahlungsmechanismus, der Ihnen sofortige Zahlungen ermöglicht. Aber Sie müssen es separat einrichten. Wenn nicht, erhalten Sie eine 30-tägige verzögerte PayPal-Zahlung.

Uteach und Thinkific gewinnen diese Runde!

Pricing

Sind wir mal ehrlich: Was sind die entscheidenden Kriterien für die Wahl einer Plattform? Wenn die Wahl schwer fällt, betrachten wir den Preis als letztes Kriterium für die Wahl einer Plattform oder wirklich alles. Wie wir im obigen Vergleich gesehen haben, ist die Wahl in der Tat schwer. Das bedeutet, dass es an der Zeit ist, die Preise zu vergleichen.

Zu unserem großen Glück und unserer Bequemlichkeit sind alle Plattformen preislich vergleichbar. Alle drei haben kostenlose Tarife, die, wie Sie sich denken können, kostenlos sind. Uteach's Der Basis-Tarif kostet 29 $/Monat, wenn er jährlich bezahlt wird, und 39 $/Monat andernfalls, die Pro-Version kostet 79 $/Monat oder 99 $/Monat und der Business-Tarif 199 $. Thinkific's Der Basic-Plan kostet 39 $/Monat, wenn er jährlich bezahlt wird, oder 49 $/Monat, wenn nicht, die Pro-Version kostet 79 $/Monat oder 99 $. Die Premier-Version entspricht dem Business-Tarif von Uteach und kostet $399/mo oder $499/mo. 

Teachable kostet $29/mo jährlich ($39/mo wenn nicht) für Basic, $99/mo ($199/mo) für den Pro und $249/mo ($299/mo) für den Business Plan. Wie Sie sehen, gewähren alle drei Plattformen einen Rabatt, wenn ein Plan jährlich bezahlt wird. Unseren Berechnungen zufolge beträgt der Rabatt bei Uteach 25 % für den Basic-Tarif, 20 % für Pro und Business, und das gilt auch für Thinkific. Teachable bietet einen Rabatt von 25 % für das Basic-Abo, 10 % für das Pro-Abo und 16 % für das Business-Abo. Uteach ist hier das günstigste Angebot. Thinkific ist am teuersten, aber seine Rabatte sind höher als die von Teachable.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht der absolute Preis entscheidend ist. Für uns ist vielmehr das Verhältnis zwischen Preis und Wert - in diesem Fall die Merkmale - wichtig. Warum vergleichen wir also nicht, wie viel diese Plattformen für den Preis bieten, den wir ihnen zahlen?

Kostenlose Angebote:

  • Alle drei Plattformen begrenzen die Anzahl der Kurse, die man in der kostenlosen Version haben kann, aber die Anzahl der Schüler ist unbegrenzt. Das Administratorkonto ist ebenfalls auf eine Person beschränkt.
  • Transaktionsgebühren für alle Plattformen

Basispläne:

  • Unbegrenzte Anzahl von Kursen für alle drei Plattformen; im Gegensatz zu anderen erlaubt Teachable zwei Administratoren
  • Keine Transaktionsgebühren für Uteach, andere haben noch Transaktionsgebühren
  • Drittanbieter-Integrationen bei Uteach und Teachable, jedoch keine bei Thinkific
  • Benutzerdefinierte Domain-Unterstützung bei allen Plattformen

Pro Pläne:

  • Admins: 5 für Uteach und Teachable, 2 für Thinkific.
  • White labeling für Uteach und Teachable
  • iOS & Android für Uteach

Business/Premier:

  • 20 Administratoren für Uteach und Teachable, 5 für Thinkific
  • Persönlicher Manager für Sie von Uteach
  • Prioritäre Produktunterstützung von Teachable und Uteach 
  • Thinkific bietet endlich White Labeling

Thinkific bietet nicht so viele Funktionen wie die anderen beiden. Uteach und Teachable bieten nicht nur eine ähnliche Anzahl von Funktionen, sondern auch ähnliche Funktionen. Aber da Uteach billiger ist und größere jährliche Rabatte bietet, gewinnt es diesen Wettbewerb.

Use cases

Obwohl diese drei Plattformen viele Funktionen gemeinsam haben, sind sie doch recht unterschiedlich - das haben wir in unserem Vergleich gesehen. Die eine Plattform ist für eine Sache gut, die andere ist für eine andere besser. Schauen wir uns an, welche Plattform wofür gut ist.

 

Uteach: 

Uteach

Das stärkste Merkmal von Uteach ist der Teil mit den Blogs. Es ist wirklich gut für die Suchmaschinenoptimierung, wenn Sie viele Blogposts auf Ihrer Website haben. Uteach ist generell sehr gut in der Suchmaschinenoptimierung. Es steigert den Traffic Ihrer Kursseiten und bietet externe Analysetools.

Eine weitere Anwendung von Uteach ist der Live-Unterricht, der mit Zoom und anderen Online-Plattformen integriert ist. Im Gegensatz zu anderen Plattformen bietet Uteach eine leistungsstarke Live-Automatisierung. Bevor Sie eine Live-Lektion starten, haben Sie die Möglichkeit, ein Bild und Lernergebnisse hinzuzufügen, die Art der Live-Lektion auszuwählen und generell jedes Detail auszufüllen, das mehr Besucher anziehen kann. Ein weiteres auffälliges Merkmal von Uteach ist die Möglichkeit, im Gegensatz zu anderen Plattformen, Live-Sitzungen von Anfang bis Ende durchzuführen. Alle Prozesse, einschließlich E-Mail-Benachrichtigungen und Registrierung, sind automatisiert. 
 

Thinkific:

Thinkific

Beginnen wir mit Thinkific. Es bietet verschiedene Funktionen, wie z.B. Online-Webinare, Quizfragen und so weiter, aber seine beste Anwendung sind Mitglieder-Websites. Da die meisten Funktionen von Thinkific durch die Integration von Drittanbietern realisiert werden, kann es mühsam sein, ein Online-Video-Meeting zu starten. Aber Mitglieder-Websites sind nahe an der Perfektion. Mit Thinkific können Sie nicht nur die Details der Mitgliedschaft auf vielfältige Weise anpassen, sondern auch eine Gemeinschaft aufbauen. Ihre Studenten haben das Gefühl, dazuzugehören, und das ist sehr attraktiv. Das bringt Ihnen eine Menge Umsatz und damit Geld.

Lernbar:

Teachable

Teachable ist eine wunderbare Sache, aber es ist nicht so gut mit Webinaren. Aber Sie können damit einen Online-Videokurs erstellen, der unglaublich anpassbar ist. Sie können buchstäblich alles ändern. Auch die Quizze sind wirklich gut. Im Gegensatz zu Thinkific bietet Teachable mehr Optionen. Es ist auch sehr praktisch, wenn Sie eine Mitgliedschafts-Website einrichten möchten. Innerhalb eines Kurses können Sie Vorabeinführungen, Rabatte und hierarchische Abonnements einrichten. Teachable bietet mehr Optionen als Thinkific, und das zu einem günstigeren Preis. 
  
 

Uteach vs Thinkific vs Teachable (Infographic)

Uteach: Die beste Online-Kursplattform für Sie

Alle diese drei Plattformen haben unterschiedliche Vorteile. Wie wir im vorherigen Teil gesehen haben, ist jede Plattform auf unterschiedliche Weise erfolgreich. Aber die Sache ist die, dass eine dieser Plattformen alle diese vorteilhaften Eigenschaften teilt. Und es ist immer schön, alle Funktionen unter einem Dach zu haben. 

Nun, Uteach ist brillant bei Blogs, Webinaren und Mitglieder-Websites. Es ist in vielerlei Hinsicht anpassbar. White Labeling, die Anpassung Ihrer Domain und Suchmaschinenoptimierung sind ebenfalls möglich. Außerdem bietet Uteach eine leistungsstarke Automatisierung in vielen Bereichen, einschließlich Live-Unterricht. Mit dieser Plattform können Sie ein leistungsfähiges E-Learning-Geschäft aufbauen und verwalten und dabei dank der starken Automatisierung von Routineaufgaben wie Registrierungen, E-Mail-Kampagnen und Benachrichtigungen noch Zeit sparen.

Es ist auch bei weitem das günstigste der drei. Der absolute Preis der verschiedenen Pläne von Uteach ist geringer als bei den anderen, und so ist das Verhältnis von Funktionsmenge & Qualität zum Preis.

Uteach ist die ultimative Plattform für Ihren Online-Nachhilfekurs.

 

Jetzt loslegen

 

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).