5 Schritte zur Entwicklung einer echten Coaching-Philosophie

Artikel von Nelli Gevorgyan / Updated at .30 Beschädigen 2024
6 Minute gelesen
5 Schritte zur Entwicklung einer echten Coaching-Philosophie

Coaching wird heutzutage immer beliebter, aber um erfolgreich zu sein, muss man eine echte Coaching-Philosophie entwickeln.

In diesem Artikel werden wir uns mit dem Konzept der Coaching-Philosophie, mit Beispielen, den Hauptbestandteilen und vor allem mit den 5 wichtigsten Schritten vertraut machen, die Ihnen helfen werden, eine echte Coaching-Philosophie zu entwickeln.

So, wenn Sie bereit sind, lassen Sie uns beginnen!

Was ist Coaching-Philosophie?

Coaching-Philosophie ist ein Leitfaden für Coaches. Sie ist wie eine Denkweise, die sich Coaches zu eigen machen, die auch den Sinn und Zweck des Coachings verdeutlicht und sie lehrt, wie sie andere ethisch führen können; sogar die ICF hat einen Ethikkodex für Coaches.

Coaching ist nicht nur ein skalierbarer Beruf. Ihm liegen eine tief verwurzelte Philosophie und Überzeugungen zugrunde. Coaching trägt zum Wohlbefinden anderer bei, indem es sie zu persönlichem Wachstum und Selbstverwirklichung anleitet. Es ist einer der notwendigsten Berufe heutzutage, der das Gute in den Menschen und das Gute in der Welt und im Universum hervorbringt.

Wenn Sie sich für den Beruf des Coaches entscheiden, müssen Sie sich seiner Philosophie bewusst sein, und sie muss Ihnen als Person nahe stehen, denn nicht jeder kann ein Coach sein. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass es etwas ist, das Sie gut können oder das Ihnen Freude bereitet, andere zu Erfolg und Wachstum zu führen, dann ist Coaching ein neuer Bereich, in den Sie einsteigen sollten. Jeder kann ein großartiger Coach werden, solange er die Philosophie übernimmt.

Zwei Beispiele für Coaching-Philosophie

Werfen wir einen Blick auf die zwei Beispiele für Coaching-Philosophie in verschiedenen Nischen.

Beispiel 1

Das erste Beispiel bezieht sich auf den Sportunterricht. Viele Sporttrainer verfolgen die Philosophie und das Ziel, ein erfolgreiches Team aufzubauen, das bereit ist, zu gewinnen. Das gesamte Trainingsprogramm, einschließlich der aufmunternden Worte, ist auf die Erreichung dieses Ziels ausgerichtet. Im Grunde genommen ist das Ausbildungsprogramm also auf die Philosophie oder das so genannte Leitbild ausgerichtet.

Beispiel 2

Ein weiteres Beispiel für eine Coaching-Philosophie ist das Coaching von Führungskräften oder Unternehmen. Die Philosophie könnte darin bestehen, die Coachees als Gleichberechtigte zu behandeln und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um ihnen dabei zu helfen, ihre Visionen für die Gegenwart und die Zukunft zu klären und so den Prozess der Zielerreichung zu erleichtern.

Ein Teil der Philosophie kann darin bestehen, den Klienten bei der Erreichung seiner beruflichen Ziele zu unterstützen. Wenn Sie eine solche Philosophie verfolgen, sollte alles, einschließlich des Coaching-Stils, den Sie verwenden, auf dieser Philosophie aufbauen und sich darum drehen.

Sie können leicht Ihre eigene Coaching-Philosophie aufbauen und Ihre Methoden daran anpassen.

Frau Business-Coach in ihrer Coaching-Sitzung

Top 4 Hauptprinzipien bei der Entwicklung einer erfolgreichen Coaching-Philosophie

Um eine Coaching-Philosophie zu entwickeln, ist es zunächst wichtig, die wichtigsten Bestandteile und Prinzipien einer solchen zu verstehen. Diese sind:

  • Sei du selbst. Wenn Sie andere anleiten, dürfen Sie sich selbst nicht verlieren; denken Sie daran, dass Sie den Menschen beibringen, wie sie sich verbessern und mit sich selbst im Reinen sein können. Um die oben genannte Aufgabe zu erfüllen, müssen Sie zuallererst mit sich selbst im Reinen sein und nichts vortäuschen, was die Kunden spüren können.
  • Identifizieren Sie Ihre eigenen Coaching-Ziele. Seien Sie sich im Allgemeinen darüber im Klaren, warum Sie etwas tun und welche Ergebnisse es bringen wird, welche Ziele Sie als Coach haben und wo Sie sich in 5 Jahren sehen.
  • Bleiben Sie organisiert und konsequent, denn Ihr Kundenstamm wird wachsen. Daher wird auch mehr Verantwortung auf Sie zukommen.
  • Konzentrieren Sie sich auf das große Ganze und das Endergebnis, wenn Sie den Leuten beibringen, sich auf das Jetzt und das große Ganze zu konzentrieren, zögern Sie nicht, es selbst zu tun.

Wie man eine Coaching-Philosophie schreibt und entwickelt

Nun ist es an der Zeit, einen Blick auf die wichtigsten Schritte zu werfen, die Ihnen helfen werden, Ihre Coaching-Philosophie zu schreiben und zu entwickeln.

Schritt 1 - Wer sind Sie?

Zuallererst müssen Sie, wenn Sie eine funktionierende Coaching-Philosophie entwickeln wollen, sich selbstund Ihre Werte verstehen. Legen Sie fest, was Ihnen wichtig ist und welche Grundwerte Sie in Ihre Philosophie integrieren möchten. Das kann zum Beispiel Ihr Wunsch sein, anderen zu helfen und sie in ihrem Wachstum zu unterstützen.

Schritt 2 - Ziele festlegen

Nachdem Sie Ihre Kernwerte identifiziert und verstanden haben, ist es wichtig, diese in Ziele umzuwandeln, die Ihnen helfen werden, diese in der Coaching-Praxis praktisch umzusetzen. Verschiedene erfahrene Coaches schlagen vor, die drei Hauptaspekte Entwicklung, Erfahrung und Leistung in Einklang zu bringen und Ziele zu setzen.

Wenn Sie sich als Coach konkrete Ziele gesetzt haben, die Ihren Werten dienen, ist es an der Zeit, ein schriftliches Leitbild zu entwickeln.

Schritt 3 - Philosophie

Nun sind Sie sich darüber im Klaren, wer Sie sind, wo Sie sich sehen und was Sie wollen, auch über Werte und Ziele, also verbinden Sie all dies zu einer großen Idee wie einem Leitbild für Ihre Marke. Schreiben Sie es anschließend auf.

Schritt 4 - Verbinden Sie es mit Ihrem Coaching-Stil

Wenn Sie schließlich eine Mission haben, ist es an der Zeit, Ihren Coaching-Stil und verschiedene Aktivitäten mit dieser Aussage zu verbinden, um sie zu erfüllen. Wenn es zu Ihrer Philosophie gehört, den Klienten Raum zu geben und ihnen zu erlauben, sich selbst zu entfalten, dann sollten Sie den Demokratischen Stil wählen. Wenn Ihr Auftrag darin besteht, Ihren Kunden schnell und effizient Ergebnisse zu liefern, sollten Sie einen autokratischen oder ganzheitlichen Stil in Betracht ziehen.

Frau recherchiert und schreibt ihre Coaching-Philosophie

Verwenden Sie Ihre Philosophie in Ihrem Online-Coaching

Wenn Sie ein Anfänger sind, der sich dem ganzen Konzept des Coachings nahe fühlt, oder ein erfahrener Coach, der sich eine Coaching-Philosophie zu eigen gemacht hat, schlage ich Ihnen vor, den nächsten Schritt zu tun. Coaching ist ein erstaunlicher Beruf, der auch eine Einkommensquelle für Sie sein kann. So können Sie etwas tun, das anderen hilft, Ihnen ein gutes Gefühl gibt und Ihnen und Ihrer Familie gleichzeitig ein Einkommen verschafft.

Online-Coaching ist ein hochgradig skalierbarer und äußerst erfolgreicher Beruf. Mit Online-Coaching erhalten Sie Zugang zu einem internationalen Publikum, und es gibt keine Ortsbarrieren, die Sie aufhalten könnten.

Eines der wirkungsvollsten Werkzeuge, das Sie beim Aufbau Ihres vollwertigen Online-Coaching-Geschäfts unterstützen wird, ist - Uteach. Mit Uteach können Sie:

  • Eine Website in weniger als 2 Minuten erstellen
  • Passen Sie alles mit fertigen Themen und dem visuellen Drag & Drop Website-Builder an
  • Schüler mit Bewertungen und Zertifizierungen ausstatten
  • Veranstalten von End-to-End-Live-Sessions
  • Genießen Sie Integrationen
  • Kontrollieren Sie jeden Aspekt Ihres Unternehmens, einschließlich Zahlungen und Marketing, von einem einzigen, einfach zu bedienenden Dashboard

Hören Sie auf zu zögern; es ist an der Zeit, etwas zu monetarisieren, das Sie tatsächlich gerne tun.

Uteach begleitet Sie bei allen Schritten.


Explore Uteach Features

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).