6 Wege, Ihrer Online-Kursmarke den richtigen Namen zu geben

{"id":330,"name":"Nelli Gevorgyan","name_am":"Nelli Gevorgyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/RHM9xPMMTfo0GIdxO9Ll-1655985866\/nelli.png","other_profession":"Content writer"}

Artikel von Nelli Gevorgyan

Content writer

Veröffentlicht 05 Apr 2022
9 Minute gelesen
6 Wege, Ihrer Online-Kursmarke den richtigen Namen zu geben

So, Sie haben sich das perfekte online courses business Idee, aber Sie brauchen einen guten Geschäftsnamen für den Start. Die Entscheidung über den besten Namen für Ihren Online-Kurs mag nicht so wichtig erscheinen, wie sie ist, aber seien Sie auf die harte Wahrheit vorbereitet: Die richtige Namensgebung ist entscheidend. Aber warum?    
 

Weil es Auswirkungen hat auf:

  • Den ersten Eindruck Ihrer Kunden
  • Ihre Markenidentität
  • Die Art von Kunden, die Ihre Marke anzieht

Dieser Artikel behandelt die Bedeutung der Wahl des richtigen Namens für Ihren Online-Kurs. Während des Lesens geben wir Ihnen praktische Tipps, wie Sie den richtigen Namen finden und was Sie beim Brainstorming vermeiden sollten.

 

Die Bedeutung der richtigen Namensgebung

 

Der erste Eindruck zählt nicht nur beim Kennenlernen neuer Menschen. Ehrlich gesagt, ist er sogar noch wichtiger, wenn Sie versuchen, Produkte online zu verkaufen.    
 

Während wir durch Millionen von Inhalten in Suchmaschinen oder sozialen Medien scrollen, stoßen wir auf verschiedene Arten von Inhalten und Anzeigen.    
 

Wenn Menschen eine einprägsame Überschrift, einen Text oder ein Bild sehen, werden sie höchstwahrscheinlich klicken, um den Rest zu sehen. Das Gleiche gilt für den Namen Ihres Online-Kurses. Er muss die Frage beantworten, die der Leser noch gar nicht gestellt hat, damit Sie sich von vielen anderen Kursen abheben und ihn schließlich verkaufen können. Nehmen Sie sich Zeit und behalten Sie einige Branding-Schlüsselpunkte im Hinterkopf, nachdem Sie Ihrem Unternehmen einen Namen gegeben haben; manchmal haben Sie eine klarere Sicht auf Ihren Namen, wenn Sie wissen, welche anderen Teile nach der Wahl Ihres Firmennamens kommen; dies wird oft von jedem Top bewertete Branding-Firma, die darauf spezialisiert ist, Ihrem Unternehmen einen besonderen Reiz zu verleihen.
 

Achten Sie auf den Titel Ihres Online-Kurses, denn er ist das Erste, was Ihr potenzieller Kunde über Ihr Programm sieht. Ein guter Name wird die Leute dazu bringen, auf Ihre Anzeige zu klicken oder Ihre Seite zu öffnen.

 

Fragen, die vor der Namensgebung zu beantworten sind

 

Bevor Sie zu weit gehen und mit verschiedenen Wortkombinationen experimentieren, sollten Sie sich einige wichtige Fragen stellen.    

  • Wer sind Ihre Lernenden?Kennen Sie Ihre Lernenden ist der Schlüssel sowohl zur Erstellung eines Kurses als auch zu seiner Benennung. Je mehr Informationen Sie über Ihre Lernenden wissen, desto besser können Sie sie ansprechen. 
  • Vermittelt mein Kursname die Hauptidee des Programms? - Verstehen Ihre Kursteilnehmer, wenn sie auf Ihren Kurstitel stoßen, was Sie in diesem speziellen Programm behandeln? 
  • Ist er einprägsam und einprägsam? - Schlüsselwörter in Ihrem Titel sind wichtig. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass er für Ihre potenziellen Studenten nicht zu schwer und unübersichtlich wird.

 

Fragen, die vor der Namensgebung zu beantworten sind

6 Wege zur Wahl des richtigen Namens

 

Sie denken vielleicht, dass das alles gut ist, aber wie genau können Sie einen perfekten Namen für Ihren Online-Kurs finden? Lesen Sie weiter unten die Tipps und Sie werden es herausfinden!

 

#1 Erzählung über die Ergebnisse 

 

Dies gilt als einer der wichtigsten Tipps, um einen Online-Kursnamen zu entwickeln, der konvertiert. Der Titel, den Sie wählen, sollte klar Ihre Kursmission und -ziele kommunizieren, und noch wichtiger, wie Ihre Kunden davon profitieren werden.     
 

Das Ergebnis, das Sie anstreben, sollte klar formuliert sein und zu Ihrem course content. Wenn Sie etwas versprechen, das nicht erreichbar ist, merken Ihre Kunden das in wenigen Sekunden und werden Ihren Online-Kurs nicht ernst nehmen.     
 

So, was auch immer Sie Ihrem Publikum versprechen, stellen Sie sicher, dass es erreichbar ist und erzählen Sie ihnen davon.    
 

Denken Sie daran, dass Ihre potenziellen Kunden keinen Online-Kurs kaufen wollen; sie wollen etwas kaufen, das ihnen hilft, ihre Ziele zu erreichen. Stellen Sie also sicher, dass Sie das Ergebnis, das Sie anbieten, klar kommunizieren!

 

#2 Finden Sie Ihre Nische 

 

Eine weitere gute Möglichkeit, das richtige Zielgruppe für Ihren Online-Kurs. Wenn Sie in Ihrem Kurstitel eine bestimmte Personengruppe ansprechen, wird es leichter sein, deren Aufmerksamkeit zu erregen und zu behalten. Außerdem können Sie sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Konkurrenten verschaffen, die allgemeinere Überschriften verwenden.

 

Das gleiche Konzept kann für jede topic and niche, also recherchieren Sie, grenzen Sie das Segment ein, das Ihren idealen Kundenstamm bildet und machen Sie das Beste aus Ihrer Namensgebung. 

Wir hören Sie sagen, was ist, wenn Ihr Kurs für buchstäblich jedermann ist oder Sie keine Nische eingrenzen wollen? 

 

In diesem Fall könnten Sie in Ihrer Kursbeschreibung angeben, dass jeder an Ihrem Programm teilnehmen kann, aber stellen Sie sicher, dass Sie auch einige Details oder Erläuterungen hinzufügen. 

 

#3 Mach es einfach 

 

Kann ein Kind Ihren Online-Kurstitel lesen und verstehen? Wenn nicht, machen Sie ihn einfacher. Einer der häufigsten Fehler ist, dass Kursersteller entweder Jargon im Titel des Online-Kurses verwenden oder komplexe Formulierungen und Sätze verwenden, um ihren Kursinhalt zu beschreiben.     
 

Man könnte meinen, dass man umso ernster genommen wird, je komplizierter man klingt. Doch eine komplizierte Formulierung wird Ihre potenziellen Kunden nicht anlocken, sondern sie dazu bringen, nicht weiter über den Kurs zu lesen.     
 

Wenn sich Ihr Online-Kurs nicht an ein spezielles Publikum richtet, das mit dem Fachjargon oder den Begriffen, die Sie beschreiben, vertraut sein sollte, versuchen Sie, ihn einfach zu halten! Wenn Ihr Titel schwer zu lesen ist, wird er die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden verlieren.

 

Make it simple

#4 Einprägsame Worte einbauen

 

Eingängige oder starke Worte lösen beim Leser eine psychologische oder emotionale Reaktion aus. Diese Wörter werden oft im Marketing verwendet, um ein Konzept schnell zu vermitteln und potenzielle Kunden in nur wenigen Sekunden emotional für ein Produkt zu begeistern.    
 

Wie unterscheidet man die "Power-Wörter" und macht das Beste daraus? Wenn ein Wort eine emotionale, handlungsorientierte Reaktion auslöst und gleichzeitig beschreibend ist, ist es ein Powerwort.    
 

Die am häufigsten verwendeten Machtwörter im Marketing sind diejenigen, die eine emotionale Reaktion von Dringlichkeit, Knappheit, Aufregung oder Verlangen erzeugen. Beispiele für Machtwörter sind Wörter wie "Bewährt", "Einzigartig", "Geheim", "Geld verdienen", "Risikofrei", "Eine Fähigkeit beherrschen" usw.

 

#5 Kenne dein Kundenverhalten 

 

Eine gute Möglichkeit, den perfekten Namen für Ihren Online-Kurs zu finden und Ihre SEO ist es, einen Titel zu präsentieren, der am häufigsten gesucht wird. Denken Sie so: Was wird mein potenzieller Kunde suchen, um das zu finden, was er sucht?     

Wenn der Titel Ihres Online-Kurses ähnlich formuliert ist wie das, was in Ihrer Nische bei Google oder anderen Suchmaschinen gesucht wird, erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine höhere Platzierung für diese bestimmte Suche und Schlüsselwörter. Infolgedessen wird Ihr potenzieller Kunde Ihren Kurstitel früher sehen als den Ihrer Konkurrenten.     
 

So do some keyword research zu den beliebtesten Suchanfragen in Ihrer Nische und passen Sie Ihren Kurstitel dementsprechend an.

 

Versuchen Sie, die Probleme Ihrer Zielgruppe zu verstehen und herauszufinden, wonach sie am ehesten online sucht. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Zielgruppe und geben Sie einige Suchanfragen bei Google ein, die sich auf den Online-Kurs beziehen, den Sie anbieten. Erstellen Sie einen Titel, auf den sie höchstwahrscheinlich klicken werden.

 

#6 Mach es kurz 

 

Wir haben bereits erwähnt, dass es wichtig ist, die Ergebnisse Ihres Falls darzustellen. Studien haben jedoch gezeigt, dass längere Titel schlechter abschneiden und für weniger Klicks und Besucher sorgen. 

 

Die optimale Anzahl von Wörtern für eine Überschrift hängt stark von der Zielgruppe, dem Bereich und dem Inhalt ab. Beachten Sie jedoch, dass Titel, die 7 bis 12 Wörter enthalten, anscheinend mehr Aufmerksamkeit erhalten.    
 

Der Schlüssel ist effective-communication worum es in Ihrem Online-Kurs geht und zeigen Sie die wichtigsten Vorteile und Ergebnisse auf, indem Sie ein paar sorgfältig gewählte Worte in Ihrem Titel verwenden.    
 

Um Ihnen zu helfen, die bestmöglichen Namen zu finden und häufige Fehler zu vermeiden, haben wir bei Uteach ein praktisches Video vorbereitet, das Sie sich unten ansehen können.


Es bietet hilfreiche und traditionelle Möglichkeiten der Namensgebung und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis. 

 

5 häufige Fehler zu vermeiden

 

Lassen Sie uns nun über die häufigsten Fehler sprechen, die Sie bei der Erstellung einer Online-Kursmarke vermeiden sollten.     
 

Wählen Sie einen schwierigen Namen - Denken Sie daran, je einfacher Ihr Markenname ist, desto größer sind die Chancen, dass die Leute sich mit ihm beschäftigen.    
 

Ein zu allgemeiner Name - Geben Sie den Leuten die Lösung oder zumindest einen Hinweis auf das, was sie suchen. Andernfalls, wenn Ihr Name ihnen nichts Besonderes sagt, werden sie nicht die Handlungen ausführen, die Sie benötigen.     
 

Unterlassen der Urheberrechtsrecherche und Erstellen von etwas, das bereits existiert - Bevor Sie sich einen Kurstag ausdenken, nehmen Sie Ihre Recherche sehr ernst, um rechtliche Probleme zu vermeiden.    
 

Einem kurzfristigen Trend folgen - Bei der Namensfindung ist es in der Regel nicht empfehlenswert, etwas zu wählen, das im Moment gehyped wird, aber irgendwann wieder verblasst (z.B. Namen, die mit Personen/Filmen/Büchern assoziiert werden, die jetzt sehr beliebt sind)    

Ein Name, der negative Assoziationen weckt - Was uns als einfacher und klarer Name erscheint, kann in anderen Zusammenhängen beleidigend oder negativ sein. Auch dies könnte durch eine gründliche Recherchephase überwunden werden.    

Zum Schluss: Befolgen Sie alle Tipps, die wir in diesem Artikel behandelt haben, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Recherche richtig durchführen. Denken Sie daran, dass es keine allgemeingültige Formel für einen erfolgreichen Kursnamen gibt, aber wenn Sie die üblichen Fehler vermeiden und versuchen, etwas Einzigartiges und Publikumsorientiertes zu kreieren, wird Ihre Kursmarke erfolgreich sein.     
 

Check our blog section to explore many ways to promote your online course brand and gain income from sharing your expertise. 

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).