Pinterest für Lehrkräfte: Wie man es für den Verkauf von Kursen nutzt

{"id":330,"name":"Nelli Gevorgyan","name_am":"Nelli Gevorgyan","image":"https:\/\/d35v9chtr4gec.cloudfront.net\/uteach\/admins\/RHM9xPMMTfo0GIdxO9Ll-1655985866\/nelli.png","other_profession":"Content writer"}

Artikel von Nelli Gevorgyan

Content writer

Veröffentlicht 05 Beschädigen 2022
8 Minute gelesen
Pinterest für Lehrkräfte: Wie man es für den Verkauf von Kursen nutzt

Pinterest ist eine beliebte Plattform für den Austausch von Ideen über visuelle Elemente - Bilder, Zeichnungen, Videos usw. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass es auch eine Marketingplattform ist? Denn Pinterest ist, wie wir noch sehen werden, ein erstaunliches Instrument zur Förderung Ihres Unternehmens, sei es ein Online-Nachhilfekurs oder ein Online-Kerzengeschäft.    
 

Was ist Pinterest?

Wir behandeln Pinterest als eine Social Media Plattform ähnlich wie Instagram, da man dort Medien teilen, unter den Pins kommentieren und miteinander chatten kann, usw. Pinterest hat aber noch viel mehr mit Google gemeinsam, zum Beispiel. Es ist eine Art Suchmaschine, aber im Gegensatz zu Google erhalten Sie bei der Suche ein visuelles Ergebnis und die Möglichkeit, neue Ideen zu speichern oder zu erstellen. Pinterest kombiniert also die Vorteile von Suchmaschinen und social media und wird so zu einer ultimativen Plattform, um etwas zu verbreiten. Und dieses "Etwas" kann Ihr Lehrgang sein.    
 

Was-ist-Pinterest

Vorteile der Nutzung von Pinterest für den Verkauf von Kursen

Warum ist Pinterest eigentlich so gut für den Verkauf von Kursen geeignet? Das werden wir hier im Detail untersuchen:    

  • Visuelles: Pinterest ist eine Plattform, die auf visuellen Medien basiert. Es ist erwiesen, dass Menschen 80 % der Informationen über ihre Augen wahrnehmen, und es ist logischerweise schneller, Menschen mit einem hellen und einprägsamen Bild anzusprechen als mit einem langweiligen Text in der blauen Schrift von Google oder Yahoo. Und es lässt mehr Platz für Kreativität und Abstraktheit.
  • Suchmaschinen: Wie wir bereits oben festgestellt haben, ist Pinterest in gewisser Weise eine Suchmaschine, die mehrere Vorteile bietet. Erstens kann Ihr Inhalt über Suche nach Schlüsselwörtern gefunden werden. Solange Sie eine Beschreibung unter Ihre Pins, Boards und Profilseite setzen, ist alles in Ordnung. Zweitens wären Ihre alten Beiträge besser sichtbar, anders als bei Instagram.
  • Traffic: Pinterest hat 450 Millionen aktive monatliche Nutzer. Wenn Sie einen Link zu Ihrem Beitrag oder Profil pinnen, klicken die Leute vielleicht darauf, weil sie neugierig sind oder etwas brauchen. Stellen Sie sich vor, wie viel Traffic Ihre Website erhalten wird. 
  • Einfachheit: Pinterest ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Und es ist sicherlich angenehm, damit zu arbeiten, da die Plattform selbst ein schönes minimalistisches Design hat.
  • Algorithmen: Wie eine Suchmaschine arbeitet Pinterest mit Schlüsselwörtern und Vorlieben der Nutzer. Wenn sie auf Ihre Idee klicken, bekommen sie weitere Ideen empfohlen. Diese Algorithmen sorgen für eine hohe Sichtbarkeit der Nutzer und damit für mehr Verkehr auf Ihrer Website.

Budget. Es ist möglich, ein Geschäft auf Pinterest mit einem sehr niedrigen Preis aufzubauen, den die Einnahmen bald überwältigen werden. Wir werden weiter darauf eingehen, wie das geht.

 

Benefits

Guide for using Pinterest for selling your online courses

Natürlich können Sie wahllos sein und tun, was Sie wollen, aber hier finden Sie einen Plan und bestimmte Taktiken, wie Sie auf Pinterest erfolgreich werden können, und wie Sie sie speziell auf das Unterrichten anwenden können.

#1 Richte dein Pinterest-Konto ein

Zuallererst müssen Sie ein Pinterest-Konto einrichten, was gar nicht so schwer zu machen ist. Es dauert vielleicht dreißig Sekunden, bis Sie das getan haben. Aber das betrifft Ihr persönliches Konto. Da Sie Online-Kurse verkaufen und damit Gewinn erzielen wollen, sind Sie ein Unternehmen. Es gibt einige Regeln, die gewerbliche Konten betreffen.

Personal account or Pinterest Business account

Wenn Sie eine Pinterest-Seite zu Verkaufszwecken erstellen, müssen Sie ein Geschäftskonto erstellen. Der Hauptunterschied zwischen persönlichen und geschäftlichen Konten ist Terms and Conditions. Es gibt verschiedene Regeln, denen Sie zustimmen müssen. Aber es bietet Ihnen eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. Bildungsinhalte - Pinterests persönlicher Leitfaden für das Marketing - und andere neue Funktionen speziell für Unternehmen.     
 

So, gehen Sie zu Pinterest und erstellen Sie Ihr eigenes Geschäftskonto. Übrigens: Wenn Sie bereits ein persönliches Konto haben, können Sie es in die Business-Version umwandeln - Sie müssen kein neues Konto anlegen!

Zudem sollten Sie bei der Beschreibung Ihres Unternehmens einen Link zu Ihrer Website und Ihren sozialen Netzwerken einfügen! Nutzen Sie jede Gelegenheit, um die Verbraucher auf Ihre Website.

#2 Erstellen und optimieren Sie Ihre Pinterest-Boards

Der nächste Schritt ist die Erstellung Ihrer Pinterest-Boards und Pins. Es ist immer besser, Ihre Inhalte zu strukturieren, vor allem wenn es sich um Bildungsinhalte handelt, damit sich die Verbraucher leichter darin zurechtfinden und sich davon angezogen fühlen; Pinterest bildet hier keine Ausnahme. Unterteilen Sie Ihre Boards nach bestimmten Themen; halten Sie sie eng und spezifisch. Fügen Sie Titel und Beschriftung hinzu. Vergessen Sie nicht, dass Pinterest eine Suchmaschine ist - verwenden Sie Schlüsselwörter sowohl im Titel als auch in der Beschreibung! 

#3 Teilen Sie einzigartige und interessante Ideen

Hier kommen die Pins - im Grunde genommen, Bilder. Erstellen Sie Ihre eigenen Bilder in guter Qualität mit Photoshop, Adobe Illustrator oder Canva. Versuchen Sie, kohärent zu sein - behalten Sie den gleichen Stil in Ihren Designs bei. Beschreiben Sie Ihre Pins und fügen Sie Links zu Ihren Kursen hinzu. Sie brauchen nicht weit zu gehen, um Ideen für Ihre Designs zu finden - Sie können sie auf Pinterest selbst suchen.

#4 Bauen Sie eine Gemeinschaft auf, die Sie unterstützt

Nun gibt es eine erstaunliche und sehr bequeme Möglichkeit, Promotion für Ihre Online-Kurse oder alles andere auf Pinterest - Gruppenboards. Ein Gruppenboard ist im Grunde ein Board mit bestimmten Ideen, die von verschiedenen Erstellern bearbeitet werden können. Zum Beispiel kann es das Board "How to create an Instagram shop" sein, und dort würden Ideen von verschiedenen Erstellern gesammelt werden.     
 

Wir empfehlen die Nutzung von PinGroupie - einer Plattform, die es Ihnen ermöglicht, nach thematischen Pinterest-Gruppen-Boards zu suchen und ihnen beizutreten. Dies erhöht nicht nur Ihre SEO und den Website-Verkehr, sondern ermöglicht es Ihnen auch, mit verschiedenen Erstellern zusammenzuarbeiten, Allianzen zu bilden und sich gegenseitig zu fördern. Pinterest-Gruppen-Boards haben Abonnenten, die weitere Leads für Sie sammeln werden.

#5 Analysieren Sie Ihre Leistung und testen Sie

Nach einiger Zeit werden Sie Ihre Leistung überprüfen müssen. Dazu benötigen Sie unbedingt ein Pinterest Business-Konto. Wenn Sie eingeloggt sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Analytics; Sie werden auf die Seite weitergeleitet, auf der Sie auf die Schaltfläche Übersicht klicken müssen. Dort sehen Sie ein Diagramm mit Ihrer Leistung im Laufe der Zeit, sowie die Anzahl der Zielgruppen, die Sie "beeindruckt" haben, mit denen Sie sich engagiert haben, und Ihren Fortschritt.

 

Analysiere-Deine-Leistung-und-Test

5 Ideen, die Sie auf Ihrem Lehrprofil teilen können

Welche Inhalte eignen sich zum Teilen auf Pinterest, und welche Inhalte bringen Ihnen Kontakte? Betrachten Sie diese 5 Ideen für Ihren Online-Lehrgang:    
 

  • Einführungen: Veröffentlichen Sie Einführungen zu den von Ihnen angebotenen Kursen, um das Interesse Ihrer möglichen Kunden zu wecken und eine vertrauenswürdige Atmosphäre rund um Ihr Unternehmen aufzubauen.
  • Kursübersicht: Zeigen Sie Ihren Kunden, worauf Sie in Ihren Kursen eingehen, damit sie wissen, ob sie Ihren Kurs besuchen müssen oder nicht. Denken Sie daran, dass Kunden negative Rückmeldungen hinterlassen können, wenn sie blindlings für einen Kurs bezahlen und nicht die Informationen erhalten, die sie brauchen. Das wollen Sie nicht, also versuchen Sie, Ihre Gliederung so klar wie möglich zu gestalten.
  • Interessante Ideen/Details: Fügen Sie einige interessante Details und Fakten über Dinge hinzu, die Sie unterrichten und die nicht in den Kurs aufgenommen werden können. Für einen nicht-organischen Chemiekurs können Sie zum Beispiel eine Tafel "Wie Katzen zur Chemie beigetragen haben" erstellen. Das ist witzig, interessant und eine gute Möglichkeit, Ihre Lehrveranstaltungen zu verbreiten.
  • Referenzen & zusätzliche Lektüre: Sie können Listen mit zusätzlicher Lektüre zu Ihren Lehrveranstaltungen hinzufügen, z. B. Quellen, die Sie zur Erstellung des Inhalts verwendet haben. Damit es nicht so aussieht wie eine "Referenzliste für wissenschaftliche Arbeiten", können Sie kurze Zusammenfassungen der Lektüre hinzufügen. Das beweist die Glaubwürdigkeit Ihrer Informationen und die Menge an Forschung und harter Arbeit, die Sie in Ihre Arbeit gesteckt haben, und verleiht Ihnen so viel Vertrauen und Ansehen.
  • Shortcuts: Fügen Sie kurze Zusammenfassungen Ihrer Vorlesungen hinzu und bieten Sie so kostenlose Inhalte und Informationen über Ihre Kurse. Machen Sie es auf intelligente Weise: Fügen Sie so viele Informationen hinzu, dass Sie Ihre Kunden neugierig machen und sie zum Kauf Ihrer Kurse bewegen können.
Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).