Die 5 wichtigsten Schritte zum Aufbau Ihres Coaching-Programms (+ kostenlose Vorlage)

Artikel von Nelli Gevorgyan / Updated at .28 Beschädigen 2024
12 Minute gelesen
Die 5 wichtigsten Schritte zum Aufbau Ihres Coaching-Programms (+ kostenlose Vorlage)

Powerful & Professionelle Coaches helfen Klienten, lebenslange Hindernisse zu überwinden, Fähigkeiten aufzubauen, die ihr Leben verbessern und ihnen helfen, ihr volles Potenzial zu erreichen.   
 

Aber wie baut man ein Coaching-Programm auf, das effektiv und professionell ist, ein Programm, das Ihren Ruf als Coach begründet? Nun, das werden wir im heutigen Artikel besprechen.   
 

Wenn Sie also bereit sind, lassen Sie uns beginnen!   
 

Was ist ein Coaching-Programm? 

Zuallererst sollten wir uns über die Definitionen klar werden.   
 

Wir alle wissen, dass Coaching ein kontinuierlicher Prozess ist, bei dem der Kunde oder das Team angeleitet wird, die gewünschten Ergebnisse/Ziele zu erreichen. Coaching kann sowohl auf langfristige Verhaltens- und Mentalitätsänderungen als auch auf das Erreichen bestimmter Ziele abzielen. Das hängt von vielen Faktoren ab, u. a. vom Coaching-Stil, von der Person des Kunden und von der Coaching-Methodik, die Sie anwenden.  
 

Das Coaching-Programm ist gewissermaßen ein "Entwicklungs- oder Zielerreichungsplan". Es besteht aus mehreren Sitzungen (die auch richtig strukturiert sein müssen) und hat einen ungefähren Plan mit einer Zeitleiste, um zum Ergebnis zu kommen. 

Die Bedeutung des richtig strukturierten Programms

Wir wissen, was ein Coaching-Programm ist, aber warum ist es so wichtig, ein gut strukturiertes Programm zu haben?  
 

  • Es verschafft Ihnen und Ihren Klienten Klarheit - ein strukturiertes Programm ist zunächst einmal zeitlich gegliedert, so dass Ihre beiden Klienten wissen, wann sie sich treffen, was sie besprechen müssen, usw. 
  • Strukturierte Programme ermöglichen es Ihnen, zeitlich festgelegte Ziele zu setzen und die Fortschritte & Leistung des Coachees besser zu messen. 
  • Durch Konsistenz können Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden eine qualitativ hochwertige Erfahrung machen.   
     

Ein gut strukturiertes Coaching-Programm verbessert das Gesamterlebnis des Kunden und trägt zu seinem Erfolg bei. 

 

Coach strukturiert Coaching-Programm Null zum Erfolg

Was macht ein großartiges Coaching-Programm aus?

Es müssen mehrere Elemente zusammenkommen, damit ein großartiges Coaching-Programm den Kunden die gewünschten Ergebnisse bringt und Ihnen den Ruf einbringt, den Sie verdienen.   
 

Sehen wir uns also die wichtigsten Elemente an, die Sie vor der Erstellung eines Coaching-Programms berücksichtigen sollten. 

Element 1 - Mastery 

Es ist kein Geheimnis, dass Professionalität der Schlüssel zum Erfolg ist.   
 

Sie müssen sich bewusst sein, was Sie tun. Als Executive Coach sind Sie vielleicht daran gewöhnt, mit Unternehmen und Teams zu arbeiten. Wenn Sie also nicht alles über Life-Coaching lernen, sollten Sie nicht einfach aus dem Nichts heraus Ihren Schwerpunkt verlagern. Wenn Sie dies tun, werden die Ergebnisse nicht effizient sein, und es kann Ihrem Ruf schaden.   
 

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie immer Executive Coaching machen sollten; Sie müssen bereit und begierig sein, sich in die neue Nische einzuarbeiten, bevor Sie in die Praxis gehen.   
 

Wenn Sie also ein Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen, sich eine Nische auszusuchen, einige Coaching-Kurse zu belegen (vorzugsweise solche, die international anerkannte Zertifizierungen verleihen, da Sie diese später als Zeugnisse verwenden können) und loszulegen, sobald Sie ausreichend geschult sind.   
 

Außerdem können Sie sich eine Reihe von Bildungsartikeln zum Thema Coaching ansehen. Wir behandeln Stile, Modelle, Philosophie, Fragen, die Sie stellen sollten, und andere Grundlagen, die jeder Coach kennen sollte. 

Element 2 - Coach-Cleint-Beziehung

Unterschätzen Sie nicht die Macht einer guten Beziehung.   
 

Wenn Sie der vertrauenswürdige Coach sein wollen, sollten Sie daran arbeiten, dieses Vertrauen aufzubauen. Stellen Sie sicher, dass Sie von Anfang an eine gute Kommunikation aufgebaut haben, um den weiteren Weg zu erleichtern.   
 

Besonders wichtig ist dieses Element für Life Coaches, da die Menschen in der Regel zu ihnen kommen, um sich zu verändern und ihre Einstellung zu ändern, wofür sie sich wirklich öffnen müssen. 

Tipps zum Aufbau einer guten Coach-Klienten-Beziehung 

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, eine funktionierende und effiziente Coach-Klienten-Beziehung aufzubauen.  
 

  • Sein Sie ein Empath - um Ihren Klienten besser zu verstehen, müssen Sie über eine hohe emotionale Intelligenz verfügen, zu deren Hauptelementen das Einfühlungsvermögen gehört. 
  • Unterstützend - urteilen Sie nicht über den Kunden; geben Sie ihm ein wirklich konstruktives Feedback, mit dem er arbeiten kann, und seien Sie generell unterstützend, ohne zu vergessen, seine Fortschritte anzuerkennen. 
  • Sein Sie engagiert, um den Kunden zu führen und ihm zu helfen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen 
  • Entwickeln Sie Ihre Zuhörfähigkeiten.

Element 3 - Identifizierung von Hindernissen 

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der ein erfolgreiches Coaching-Programm ausmacht, ist die Fähigkeit, den Kunden anzuleiten, die Hindernisse zu erkennen, mit denen er konfrontiert ist (oder in manchen Fällen diese selbst zu erkennen und darauf hinzuweisen).   
 

Um dies zu erreichen, muss man wissen, welche Fragen man seinen Klienten stellen muss, damit sie die Situation aus einem dritten Blickwinkel betrachten und mit einem "kühlen Kopf" urteilen können."   
 

Für diesen Aspekt können Sie verschiedene Beurteilungsinstrumente verwenden, die Ihnen und Ihrem Kunden helfen, seine Stärken und Schwächen im Allgemeinen zu verstehen.  
 

Hier sind einige Fragen, die Sie stellen können:  
 

  • Was hindert Sie daran, X zu tun oder X zu erreichen?
  • Wer steht Ihnen im Weg?
  • Warum steht Ihnen X Gegenstand oder Y Person im Weg? Was tun sie oder können sie tun?
  • Was können Sie tun? Was sind Ihre Möglichkeiten?
  • Was würden Sie tun, wenn Sie keine Angst vor den Umständen hätten?

Element 4 - SMART Goal Setting

Ein funktionierendes Coaching-Programm zu erstellen, wäre ohne SMART-Ziele (spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und zeitlich festgelegt) schwierig.   
 

Neben dem Kunden, der seine Ziele und die Ergebnisse, die er erreichen möchte, identifiziert, sollten Sie wissen, was Sie am Ende des Programms erreichen wollen und wie Sie dem Kunden helfen können, das Gewünschte zu erreichen.

Element 5 - Fragen 

Ein gutes Coaching-Programm hat gut strukturierte Sitzungen, die darauf abzielen, zu entdecken und zu führen. Um dies zu erreichen, müssen diese Sitzungen bestimmte Arten von Fragen enthalten. Auch hier können die Fragen je nach dem von Ihnen gewählten Coaching-Modell variieren. Es gibt jedoch allgemeine Fragenkategorien, die Sie stellen sollten.  
 

Es gibt noch viele andere Elemente und wichtige Aspekte, die ein effektives Coaching-Programm ausmachen. Wir haben jedoch die PRIMÄREN aufgeführt. Kommen wir nun zur nächsten Sitzung. 

 

Frau bereitet Fragen für ihre Coachingsitzung vor

Strukturieren Sie Ihr Coaching-Programm mit 5 einfachen Schritten

Schließlich geht es in diesem Artikel darum, wie Sie Ihr Coaching-Programm mit 5 einfachen Schritten strukturieren. Wenn Sie bis jetzt gelesen haben, dann sind Sie bereit, weiterzumachen!   
 

Let's go!

Schritt 1 - Identifizieren Sie Ihre Coaching-Werkzeuge

Zuallererst sollten Sie sich über Ihre Coaching-Werkzeuge klar werden. Mit welchen Modellen und Methoden sind Sie vertraut? Was ist Ihre Coaching-Nische? Wer ist Ihr Zielkunde?   
 

Machen Sie sich klar, welche Coaching-Modelle Sie kennen und in der Praxis anwenden können, und wer Ihr Kunde ist und was für ihn funktioniert. Seien Sie sich auch der verschiedenen Coaching-Stile bewusst. Unten sehen Sie die wichtigsten Modelle und Stile, die es gibt.  

Die wichtigsten Coachingmodelle

  • Das Wachstumsmodell
  • Das Modell Steppa 
  • Das Modell Clear
  • Das Modell Oscar
  • Das AOR Modell
  • Das WOOP-Modell
  • Lösungsfokussiertes Coaching-Modell
  • Schülerzentriertes Coaching-Modell
  • Unterrichtliches Coaching-Modell  
     

Lesen Sie den Artikel Top 10 Coaching Frameworks To Make Your Program Powerful um mehr zu erfahren. 

Die wichtigsten Coaching-Stile 

  • Demokratisches Coaching
  • Autoritäres Coaching
  • Holistisches Coaching
  • Autokratisches Coaching
  • Vision Coaching
  • Laissez-faire Coaching
  • Bürokratisches Coaching
  • Entwicklungscoaching 
  • Gruppencoaching 
  • Transformationscoaching 
  • Mindful Coaching   
     

Sehen Sie sich die 11 Coaching-Stile: Detailed Definition, Examples, And More article to find out more.   
 

Wenn Sie ein kompletter Anfänger sind, dann werden Sie sich auch über eine Nische klar und wie Sie ein Coaching-Gespräch aufbauen.   
 

Die 9 wichtigsten Nischen 

  • Life Coaching 
  • Business Coaching 
  • Fitness Coaching
  • Finanz-Coaching 
  • Karrierecoaching 
  • Dating Coaching 
  • Führungscoaching 
  • Führungscoaching   

Lesen Sie den Top 9 Coaching-Arten und -Nischen mit erklärten Beispielen Artikel, um mehr zu erfahren. 

Wie strukturiert man Coaching-Gespräche?

Abschließend die wichtigsten Schritte, die Ihnen helfen werden, Coaching-Gespräche sind:

  • Identifizierung des Ziels des Gesprächs
  • Zuhören 
  • Die richtigen Fragen stellen
  • Flexibel sein 
  • Die Durchführung verschiedener Aktivitäten und Bewertungen, z.g., das Rad des Lebens   
     

Wenn Sie alles, was oben aufgeführt ist, im Detail kennen, werden Sie besser wissen, was für den jeweiligen Klienten am besten funktioniert und wie Sie den allgemeinen Vorlagenplan an seine Bedürfnisse anpassen können. 

Schritt 2 - Bestimmen Sie die Ziele für das Programm 

Der nächste Schritt, den Sie ausführen müssen, um ein erfolgreiches Coaching-Programm zu erstellen, ist die Festlegung der allgemeinen Ziele des Programms.   
 

Dabei müssen Sie auch einen konkreten Zeitplan im Auge behalten, da diese Ziele ebenfalls SMART sein müssen.   
 

Auch wenn das Endergebnis in der Regel darin besteht, den Kunden oder das Unternehmen zu den gewünschten Ergebnissen zu führen, können kleinere Aspekte je nach Kunde variieren.

Schritt 3 - Aktivitäten und Taktik 

Der nächste Schritt wäre die Planung von Aktivitäten und Taktik. Auch diese variieren je nach Ihrer Coaching-Nische; Beispiele sind:  
 

  • Diätpläne für Ihre Kunden als Fitness-/Ernährungscoach 
  • Verschiedene Übungen oder Tests zur persönlichen Einschätzung 
  • Rollenspiele, Geschichtenerzählen, etc.   
     

Diese Aktivitäten sind von entscheidender Bedeutung, da sie Ihrem Kunden eine bessere Einsicht in sich selbst vermitteln und sein Engagement fördern. 

 

Coach und sein Coachee während einer Coaching-Sitzung

Schritt 4 - Coaching-Sitzungen & Gespräche strukturieren 

Dann ist es an der Zeit, Coaching-Sitzungen und -Gespräche zu strukturieren. Wir haben uns kurz mit der Strukturierung von Coaching-Gesprächen unter Schritt 1 - Identifizierung Ihrer Coaching-Tools befasst; jetzt wollen wir uns ansehen, wie man Coaching-Sitzungen strukturiert. 

Hauptelemente großartiger Coaching-Sitzungen 

Zuerst einmal Great Coaching Session besteht aus einigen Hauptelementen, die sind:

  • Dialoge - das Hauptelement von Coaching sind die richtigen und produktiven Dialoge 
  • Ihre Fähigkeiten als Coach - als Coach sollten Sie in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren, zuzuhören und unterstützend zu wirken, um den Erfolg einer Coaching-Sitzung sicherzustellen.
  • Sie sollten sich während der gesamten Sitzung klar auf das spezifische Ziel der Sitzung konzentrieren und dieses beibehalten.
  • Die richtigen Fragen stellen - um herauszufinden, wo die Klienten stehen, welche Fähigkeiten sie verbessern müssen, um voranzukommen, und um einen besseren Einblick in ihre Realität zu bekommen   
     

Lassen Sie uns den letzten Punkt noch etwas näher ausführen. Zuallererst sollten Sie daran denken, dass gute Fragen diejenigen sind, die zum Nachdenken anregen und das Gespräch in Gang halten, was in den meisten Fällen offene Fragen sind.    
 

Die wichtigsten Arten von Fragen sind:

1. Fragen, die darauf abzielen, Ziele & die aktuelle Realität zu identifizieren

Beispiele:

  • Was macht Sie glücklich?
  • Welche Erwartungen haben Sie an diese Sitzung/dieses Programm?
  • Welche Ergebnisse möchten Sie erreichen?
  • Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie haben, was Sie wollen
  • Wo sind Sie jetzt?
  • Was können Sie tun, um weiterzukommen?

2. Fragen, die darauf abzielen, Hindernisse und Optionen zu entdecken, um diese zu überwinden

Wir haben einige Beispiele in Element 3 behandelt - Identifizierung von Hindernissen   
 

3. offene Fragen

Stellen Sie als Coach sicher, dass Sie Folgendes vermeiden:

  1. Fragen mit offenem Ende - das kann potenziell die Konversation entmutigen
  2. Urteilende Fragen 
  3. Aussagen - nicht in Vermutungen verfallen, sondern den Kunden anleiten 

Wie gestaltet man eine erfolgreiche Coaching-Sitzung?

Nun, da wir uns über die wichtigsten Elemente einer Coaching-Sitzung und Beispiele für Fragen, die Sie stellen sollten, im Klaren sind, lassen Sie uns zum praktischen Teil übergehen.    
 

Beantworten Sie diese Fragen für sich selbst:   
 

  • Was ist das Ziel eines Programms, und wie wird diese Sitzung dazu beitragen, es zu erreichen?
  • Was ist das Ziel dieser Sitzung?
  • Wer ist Ihr Kunde?

Dann entscheiden Sie sich für das Format der Sitzung online, offline, one-on-one, oder group coaching, um alle weiteren Schritte entsprechend zu organisieren. 

Schritt 5 - Erstellen eines Unterrichtsplans Woche für Woche 

Nachdem Sie mit allem fertig sind, ist es an der Zeit, einen Wochenplan zu erstellen, der das langfristige Ziel in kleine Schritte (kurzfristige Ziele) unterteilt, um den Prozess der Zielerreichung zu erleichtern und zu verdeutlichen.
    
 

Setzen Sie sich deshalb für jede Woche ein Ziel, das in der Summe dazu beiträgt, das Endziel zu erreichen. Denken Sie auch daran, dass die Wochenpläne flexibel sein können und Sie sich nicht unbedingt zu 100 % an alles halten müssen. Lassen Sie Ihre Kunden reden, sich austauschen und Fortschritte machen. 

 

Coach präsentiert Unterrichtsplan

LMS für effektiveres Online Coaching nutzen

Online-Coaching war noch nie so zugänglich und einfach. LMS-Plattformen ermöglichen es Ihnen, auf einfache Weise eine ganze Geschäftswebsite zu erstellen, auf der Sie Ihre Coachingsitzungen anbieten und verkaufen können.   
 

Eine der besten Plattformen, um ein Coaching-Geschäft aufzubauen, ist - Uteach.   
 

Uteach ist eine leistungsstarke Automatisierungslösung, die Ihnen alle notwendigen Tools & Funktionen für die Erstellung, Verwaltung und den weiteren Ausbau des Coaching-Geschäfts bietet. Es bietet:   
 

  • Visueller Drag & Drop Website Builder 
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten 
  • Course Builder 
  • Alle notwendigen Integrationen 
  • Live Sessions 
  • Ermöglicht Ihnen den Verkauf von digitalen & physischen Produkten sowie die Integration von Zahlungsgateways wie PayPal oder Kreditkarte
  • Viele mehr   
     

Außerdem ist es erwähnenswert, dass Uteach extrem erschwinglich und SEO-freundlich ist und Ihnen die Kontrolle über jeden Aspekt Ihres Unternehmens, einschließlich Marketing und Zahlungen, über ein einziges, einfach zu bedienendes Dashboard gibt.   
 

So, es ist an der Zeit, dass Sie anfangen!

 

Kostenlos starten

Facebook Twitter Linkedin Reddit

Erhalten Sie die nützlichsten Inhalte und Expertentipps direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie Updates!

Danke schön! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails (vergessen Sie nicht, Spam- und Werbeordner zu überprüfen).